Vilimsky: Wo bleibt Öllingers Distanzierung von Linksextremismus und Linksterrorismus?

FPÖ beharrt auf Stellungnahme Prammers zu umstrittenen Sozialreferent im grünen Parlamentsklub

Wien (OTS) - "Wo bleibt die Distanzierung Öllingers von Linksextremismus, Gewalt und Linksterrorismus", erinnert heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky. Immerhin sei Öllingers enger Mitarbeiter ein Drahtzieher des offiziell von der Republik als "linksextremistisch" eingestuften TATblattes gewesen, welches Sprachrohr für diverse Gewalttäter war.

Die FPÖ beharrt weiter auf einer Stellungnahme der Nationalratspräsidentin zu diesem Skandal. Es kann nicht angehen, daß im grünen Parlamentsklub keine saubere Trennlinie zu Linksextremismus und damit Linksgewalt gezogen werde, so Vilimsky. Wenn die Präsidentin weiter schweigt, wird sie sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, auf dem politisch linken Auge völlig erblindet zu sein.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004