Kössl: Rückgang der Kriminalität bestätigt erfolgreiche ÖVP- Sicherheitspolitik von Innenministerin Fekter

Auch im Asylbereich geht Fekter konsequenten ÖVP-Weg weiter

Wien, 09. Jänner 2009 (ÖVP-PK) Erfreut zeigt sich ÖVP-Sicherheitssprecher Günter Kössl über den weiteren Rückgang der Kriminalität in allen Bundesländern. „Dieser Rückgang zeigt, dass der Sicherheitskurs der ÖVP und von Innenministerin Maria Fekter der richtige Weg ist. Es ist erfreulich, dass auch zu Jahresbeginn ein weiterer Rückgang zu verzeichnen ist.“ Wesentlich sei, dass jene Kriminalitätsfelder, die für die Bevölkerung in ihrem persönlichen Bereich besonders spürbar sind, wie etwa Raub und Einbrüche, gezielt bekämpft werden. „Daher sind die heute von Innenministerin Fekter angekündigten Strategien, Maßnahmen und Neuerungen wichtig und wesentlich“, verweist Kössl vor allem auf die geplanten Sicherheitsleistungen für Kriminaltouristen.****

„Die Kriminalitätsstatistik 2008 zeigt einen Rückgang der Gesamtkriminalität“, verweist Kössl auf die aktuelle Kriminalitätsstatistik, wonach die Kriminalität österreichweit durchschnittlich um 3,6 Prozent zurückgegangen ist. „Der Rückgang ist auf die ausgezeichnete Ausbildung und Arbeit unserer Exekutivbeamten zurückzuführen. Die ÖVP und Innenministerin Fekter werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass Österreich weiter sicher bleibt“, so Kössl.

Auch im Asylbereich gehen die ÖVP und Innenministerin Fekter den konsequenten Weg weiter, betont Kössl. „Der Entwurf des humanitären Aufenthaltes zur Vermeidung von Härtefällen, der sich in Begutachtung befindet, ist begrüßenswert. Die ÖVP steht voll hinter der Innenministerin, die mit diesem Gesetz den richtigen Weg eingeschlagen hat“, so Kössl, der auch die Kritik an der Innenministerin wegen der geplanten Patenschaften nicht versteht:
„NGOs werben mit Patenschaften, warum darf das nicht auch in Österreich statt finden?“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002