St. Urban: Stellungnahme von Bgm. Hermann Huber

Schwarzarbeiter auf der Simonhöhe

Klagenfurt (SP-KTN) - Seit meiner Bestellung als Geschäftsführer der St. Urbaner Schilifte Ges.m.b.H. war ich bemüht, mit größter Umsicht und streng nach den gesetzlichen Vorgaben den Betrieb, der in keiner leichten Situation ist, zu führen. Als Mitarbeiter stehen mir sehr erfahrene Betriebsleiter und auch eine seit vielen Jahren bewährte Mitarbeitern als Kanzleileiterin und Personalverrechnerin zur Verfügung. Im Zuge der Erstellung der Beschäftigungspläne wurde von mir ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei den St. Urbaner Schiliften niemand auch nur eine Minute unangemeldet beschäftigt sein darf. Durch ein bedauerliches Versehen der Personalverrechnerin waren 6 Personen nicht rechtzeitig gemeldet worden, sobald ich davon Kenntnis hatte, wurden diese noch am Sonntag, 14. Dezember 2008! ordnungsgemäß angemeldet. Natürlich muss ich als Geschäftsführer für alle Ereignisse die Verantwortung übernehmen und übernehme diese auch. Die Frage eines Verschuldens muss in einem Verfahren geklärt werden und hier ist mit großer Verwunderung festzustellen, dass bis heute die St. Urbaner Schilifte oder ich keinerlei Mitteilung erhalten haben, dass ein Verfahren eingeleitet worden ist. Ich weiß daher nicht, was konkret vorliegt und kann dazu auch nicht Stellung nehmen. Nun wird vor allem vom BZÖ versucht, daraus politisches Kapital zu schlagen und meine erfolgreiche Arbeit als Bürgermeister der Gemeinde St. Urban madig zu machen. Mangels Alternativen und vor allem mangels irgendwelcher aktiven Arbeit während der letzten 6 Jahre wird nun dieses Missgeschick des Personalbüros breitgetreten und in äußerst unseriöser Art und Weise versucht, die tolle Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Simonhöhe herabzuwürdigen. Gegen diese Vorgangsweise verwehre ich mich entschieden und stelle mich voll hinter meinen Mitarbeitern und übernehme auch die Verantwortung für eventuelle Fehlhandlungen. Wie in einem Rechtstaat üblich, werde ich mich gegenüber den Behörden auch entsprechend verantworten. Jedenfalls wird diese Situation meiner Arbeit für die Gemeinde und ihre Bevölkerung keinen Abbruch tun und es bleibt den Menschen, die mich seit Jahrzehnten kennen überlassen, die Vorgangsweise der politischen Gegner zu beurteilen.

Dr. Hermann Huber

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hermann Huber
Bürgermeister der Gemeinde St. Urban

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002