In Scheibbs entsteht neues Betriebsgebiet

Gabmann: Unternehmen ansiedeln, Arbeitsplätze schaffen

St. Pölten (NLK) - Die Aufschließung des Betriebsgebiets "Kleines Erlauftal" im Bezirk Scheibbs wird auch aus Mitteln der Regionalförderung unterstützt. Die Gesamtinvestitionen sind mit 3,8 Millionen Euro veranschlagt, die Inbetriebnahme erfolgt im Mai 2009. Im Zuge des Projekts wird auf einem 15.600 Quadratmeter großen Grundstück vom Raiffeisen Lagerhaus Mostviertel Mitte ein Autohaus inklusive Werkstätte und Tankstelle mit 25 Arbeitsplätzen errichtet. Weitere Interessenten für Ansiedlungen sind ein Elektroinstallateurbetrieb und ein Ärztezentrum.

"Niederösterreich forciert gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten verstärkt Betriebsansiedlungen, auch um neue Arbeitsplätze zu schaffen", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Die Schaffung von hochwertigem Betriebsgebiet sei eine bedeutende Investition in die Zukunft, wodurch ein noch größerer Anreiz für Unternehmen geschaffen werde, sich hier anzusiedeln.

Das Betriebsgebiet "Kleines Erlauftal" wird in Form einer Kooperation mit den Gemeinden Wolfpassing, Steinakirchen am Forst, Wang, Reinsberg und Gresten geführt. Dieser Verband kauft, plant und erschließt das Betriebsgebiet, siedelt Firmen an und errichtet die dafür erforderlichen infrastrukturellen Einrichtungen. Das Betriebsgebiet hat eine Gesamtfläche von 23.000 Quadratmetern und liegt in der Gemeinde Wolfpassing direkt am Kreisverkehr der Umfahrung Steinakirchen.

Nähere Informationen: ecoplus, Margarete Pachernig, Telefon 02742/9000-19616, e-mail m.pachernig@ecoplus.at, www.ecoplus.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002