Neue "KÄRNTNER TAGESZEITUNG" - Kommentar: Oranger Wahlkampf im Dreierpack (von Markus Kaufmann)

Ausgabe 9. Jänner 2009

Klagenfurt (OTS) - Brav und eher konservativ ist die BZÖ-Wahlkampagne für den Urnengang im März. Nach dem Verlust der Galionsfigur Haider versucht man offenbar im Team zu punkten. In trauter Gemeinsamkeit lacht die Regierungsmannschaft von den Plakaten und will dem Wähler damit wohl Einigkeit vermitteln. Auch bei näherem Hinsehen fragt man sich: Wer ist der Spitzenkandidat? Landeshauptmann Gerhard Dörfler, am Papier der orange Frontmann, reiht sich nämlich brav neben Parteichef Uwe Scheuch und Landesrat Harald Dobernig ein.

Auch auf den Wahlgeschenken, den sogenannten Giveaways, ist von Dörfler keine Spur. Auf den Kugelschreibern und Feuerzeugen heißt es stets nur "Wähl BZÖ".

Dabei mangelt es Dörfler sicher nicht an Selbstvertrauen - mit 40 plus als Wahlziel hat er sich die Latte ziemlich hoch gelegt. Seine Parteifreunde scheinen von seinen Fähigkeiten weniger überzeugt zu sein, sonst würden sie ihm nicht Scheuch und Dobernig zur Seite stellen.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001