Parlament: Demokratiewerkstatt verzeichnet bereits 11.111 Besucher SchülerInnen stellen einmütig fest: Demokratiewerkstatt ist cool

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer feierte heute Nachmittag gemeinsam mit SchülerInnen aus den Klassen 4A und 4B des BG/BRG Enns im Palais Epstein, der Heimstätte der "Demokratiewerkstatt" des Parlaments, den großen Publikumserfolg dieser Einrichtung zur politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 14 Jahren. Erfreulicher Anlass für das Zusammentreffen bot die Tatsache, dass sich unter den 60 jungen OberösterreicherInnen, die am Vormittag an zwei Workshops über Parlamentarismus und Medien mitgewirkt hatten, der/die 11111. Besucher/in seit der Eröffnung der "Demokratiewerkstatt" am 25. Oktober 2007 befand.

Präsidentin Prammer begrüßte ihre jungen Landsleute mit großer Freude und unterstrich, wie wichtig es seit der Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre sei, junge Menschen durch politische Bildung an Ort und Stelle über Parlamentarismus, Demokratie und Medien zu informieren und sie auf ihre Aufgaben als Staatsbürger vorzubereiten. "In der Weiterentwicklung der Demokratiewerkstatt gibt es keinen Stillstand", betonte Prammer, kündigte neue Workshops über die Europäische Union, über Zeitgeschichte und weitere Bildungsangebote für ältere Jugendliche sowie speziell auch für Lehrlinge an und lud die SchülerInnen aus Enns dazu ein, die "Demokratiewerkstatt" bald wieder zu besuchen.

Die SchülerInnen beurteilten die Arbeit in der "Demokratiewerkstatt" generell als "cool" und "super". Konkret berichtete Matej Grigic von seinen Erfahrungen im Parlamentarismus-Workshop gemeinsam mit Mandataren, von einer Umfrage zum Thema "Mitbestimmung" unter PassantInnen und von der Arbeit an einem diesbezüglichen Zeitungsartikel. Florian Freudenthaler präsentierte die Ergebnisse des "Medien"-Workshops, der die Gefahren der Manipulation durch Information analysiert und sich mit der Herstellung eines Films befasst hatte.

An der Veranstaltung nahmen Bundesrats-Vizepräsidentin Susanne Neuwirth sowie die Abgeordneten Gerhard Huber (BZÖ), Gabriela Moser und Alev Korun (beide G) teil (Schluss).

HINWEIS: Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie - etwas zeitverzögert - auf der Website des Parlaments im Fotoalbum:
www.parlament.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001