WINenergy! Steirische Betriebe sparen Energiekosten. Jetzt!

Wien (OTS) - Noch nie war Energiesparen für Unternehmen so interessant wie jetzt: steigende Energiepreise, Lieferunsicherheiten bei Gas, Konjunkturpakete des Bundes. Und die WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit hilft mit dem neuen Projekt "WINenergy!", bestehende Potenziale für Einsparungen bei den Energiekosten tatsächlich umzusetzen. Dazu bietet "WINenergy!" allen steirischen Unternehmen vielfache und konkrete Unterstützung:
erstmals Gutscheine von steirischen Energieeffizienz-Spezialisten im Wert von 15.000 Euro, neue Qualifizierung von Energieverantwortlichen sowie Förderungen des Landes Steiermark bei der Umsetzung von Energieeffizienz.

Der produzierende Bereich trägt zu rund 41% am steirischen Energieverbrauch bei, rund 50% des steirischen Stromverbrauches entfallen auf 30 industrielle Großverbraucher. Die Energiepreise steigen und Ressourcen werden knapper, wie es der aktuelle Gaslieferengpass beweist. Damit besteht enormes Verbesserungspotenzial und die Chance zur Kostenreduzierung mit Unterstützung durch das neue Projekt "WINenergy!".

Mit dem WIN-Scheck in Höhe von zwei Mal Euro 1.000 bietet WIN geförderte Beratungen zur Findung konkreter Lösungsansätze sowie für professionelle Begleitung bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen durch erfahrene WIN-Konsulenten an. Zusätzlich werden Energieeffizienz-Leistungen und Produkte im Gesamtwert von Euro 15.000 von WIN Konsulenten und Partnerbetrieben der ECO WORLD STYRIA in Form von Gutscheinen zur Verfügung gestellt. Erklärtes Ziel von Hofrat Wilhelm Himmel, Fachabteilung 19D des Landes Steiermark ist es, in diesem Projekt in rund 100 Klein- und Mittelbetrieben sowie 10 Großbetrieben Energieeffizienz-Maßnahmen tatsächlich umzusetzen.

"Energieexperten sagen zu Recht, das beste "Kraftwerk" ist das nach wie vor viel zu wenig genutzte Potenzial beim Energiesparen. Würden alle in den bisherigen WIN-Beratungen geplanten Maßnahmen umgesetzt, könnten allein im Energiebereich zu den bereits eingesparten 10,7 GWh pro Jahr, Einsparungen von weiteren 91,1 GWh oder rund 7 Mill. Euro dazukommen," so Landesrat Johann Seitinger in der heutigen Pressekonferenz.

Landesrat Christian Buchmann vom zuständigen Wirtschaftsressort:
"Bisher wurden über 120 WIN Projekte über die Steirsche Wirtschaftsförderung mit rund 700.000 Euro gefördert. Mit dem zusätzlichen Förderschwerpunkt für Energieeffizienz in WINenergy! möchten wir innovative Lösungen fördern und die Wettbewerbsfähigkeit steirischer Unternehmen erhöhen."

Kammerpräsident Mühlbacher sieht in WINenergy auch einen Konjunkturmotor: "Das Interesse an den WINenergy! Angeboten, darunter die 50% Förderung für die neue Qualifizierung von Mitarbeitern zu Energieverantwortlichen im eigenen Unternehmen, ist bei den Wirtschaftstreibenden enorm. "

Was Energieeffizienzmaßnahmen bewirken können, zeigen zahlreiche erfolgreiche Beispiele. So berichtet Jürgen Weigl, WIN Konsulent von 650.000 Euro Kosteneinsparungen bei der Drucklufterzeugung von Böhler Kapfenberg oder der Reduktion des Energieverbrauches um 445.000 kWh gegenüber konventioneller Technik in Schloss Thannegg-Moosheim bei Gröbming

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Sabine Marx, ECO WORLD STYRIA,
+43 316 407744-18,
marx@eco.at
Pressefoto Download: http://www.eco.at/cms/421/5844/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EWS0001