Einheitliche Regeln für die Printmedienanalyse

Neue ÖNORM EN 15707 legt Anforderungen und Begriffe fest. Basis für europäischen Markt für Printmedienwerbung

Wien (OTS) - Für den wirtschaftlichen Erfolg von Zeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen oder Inseratenblättern sind regelmäßige Medienanalysen unverzichtbar. Damit können Herausgeber nachweisen, welche Zielgruppen sie erreichen, wie ihre Leserschaft strukturiert und wie groß die Reichweite tatsächlich ist. Diese Daten liefern außerdem wichtige Entscheidungsgrundlagen für die Werbewirtschaft und die Mediaplanung.

Da z. B. Werbekampagnen zunehmend grenzüberschreitend geschaltet werden, ist es für Herausgeber und Agenturen wichtig, auf vergleichbare Ergebnisse zurückgreifen zu können. Wurden Medienanalysen bisher in einzelnen Ländern zum Teil recht unterschiedlich durchgeführt, so gibt es nun erstmals europaweit einheitliche Grundanforderungen dafür: in der neuen EN 15707, die seit 1. Jänner 2009 als ÖNORM in Deutsch und Eng-lisch vorliegt. "Diese Norm leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung eines europäischen Markts für Printmedienwerbung", erklärt dazu Dr. Holger Mühlbauer, Komitee-Manager für Dienstleistungsnormen im Österreichischen Normungsinstitut.

Konkret regelt die Norm Begriffe und Anforderungen an die "Dienstleistung Printmedienanalyse" und gibt Hinweise für die Mitwirkung des Auftraggebers, für die Einweisung des Forschungsdienstleisters, den Einsatz von Sub-Auftragnehmern, die Kontrolle der Datenqualität, die Auswertung und Präsentation der Ergebnisse, den Umgang mit personenbezogenen Daten, für Stichproben und Messverfahren sowie die Reichweiten- und Leserstrukturanalysen. Die Norm ist in einer mit deutschsprachigen Fachkreisen abgestimmten Fassung bei Austrian Standards plus Publishing (AS+P) http://www.as-plus.at/shop bzw. http://www.as-plus.at/publishing erhältlich. Außerdem hat AS+P eine zweisprachige Publikation herausgegeben, in der die EN 15707 in Deutsch und Englisch im Voll-text enthalten ist.

Bibliographie:

Austrian Standards Institute (Hrsg./Ed.) EN 15707:2008:
Printmedienanalysen - Begriffe und Dienstleistungsanforderungen | EN 15707:2008: Print media surveys - Vocabulary and service requirements In deutscher und englischer Sprache
2009, 52 Seiten, kart., ISBN 978-3-85402-180-3, Best.-Nr.: ON-NP 230 Preis: EUR 92,90 (zzgl.10% USt. und Versand)
Nähere Information und Bestellung:
http://www.as-plus.at/publishing/fachliteratur-und-pruefbuecher/unser
e-themengebiete/normung/en-15707.html

Nähere Informationen zur EN 15707:
Dr. Holger Mühlbauer
Austrian Standards Institute
E-Mail: holger.muehlbauer@on-norm.at
Tel.: +43 1 213 00-724

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Johannes Stern
Director PR & Media
ON Österreichisches Normungsinstitut
1020 Wien, Heinestraße 38
Tel.: +43 1 213 00-317; Fax: + 43 1 213 00-427
E-Mail: johannes.stern@on-norm.at
Internet: http://www.on-norm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONI0001