Sternsinger bei II. NR-Präsidenten Fritz Neugebauer und ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf

Wien (ÖVP-PK) - =

Eine Gruppe Sternsinger aus der Pfarre St. Stephan
stattete heute, Mittwoch, dem II. Präsidenten des Nationalrats Fritz Neugebauer und ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf einen Besuch ab und überbrachte ihnen Segenswünsche und die Friedensbotschaft für das neue Jahr. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, Mag. Erwin Eder, folgten Lieder und Sprüche der Sternsinger. ****

Ein Schwerpunkt der heurigen Dreikönigsaktion liegt unter anderem darin, auf die Anliegen des Klimaschutzes aufmerksam zu machen. Eder betonte die drastischen Auswirkungen, die der Klimawandel auf die Zielländer der Dreikönigsaktion hat. Präsident Neugebauer hob in diesem Zusammenhang die Notwendigkeit des Strebens nach Nachhaltigkeit hervor, "die Welt so zu sichern, dass auch Ihr, die Jungen, eine gute Zukunft habt", so Neugebauer zu den Sternsingerinnen und Sternsingern. Das politische Ziel der ökosozialen Marktwirtschaft gelte es wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken: "Denn nicht nur das ‚öko’, auch das ‚sozial’ sind etwas ins Hintertreffen geraten", so der Zweite Nationalratspräsident. ÖVP-Klubobmann Kopf unterstrich das Engagement Europas - vor allem im Vergleich zu anderen Ländern - in Sachen Klimaschutz. "Umso mehr bemühen wir uns, unseren Beitrag zu leisten."

Neugebauer und Kopf bedankten sich herzlich und überreichte den Schülerinnen und Schülern aus den Gymnasien in der Stubenbastei sowie der Kundmanngasse eine Spende. Durch das Sternsingen komme viel Geld zusammen, das dringend auf der ganzen Welt gebraucht werde. "Das ist ein toller Beitrag für etwas mehr Menschlichkeit auf unserer Erde", so Kopf zu den Sternsingern.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002