Hofer zu Gaslieferstopp: FPÖ fordert NR-Sondersitzung!

Wien (OTS) - "Der Gaslieferstopp seitens Russland zeigt wie
unsicher unsere Energieversorgung in EUropa heute ist", stellt der freiheitliche Energiesprecher NAbg Norbert Hofer fest. "Das war den verantwortlichen Brüsseler Behörden allerdings seit langem ebenso bekannt wie der österreichischen Bundesregierung. Beide haben nur einmal mehr nicht das im Interesse der Bevölkerung liegende Maßnahmenpaket auf Schiene gebracht - nämlich den forcierten Umstieg auf erneuerbare Energien und die damit - mittelfristig - verbundene Energieautonomie."

Um hier Bewegung in die verkrusteten Strukturen zu bringen, fordere die FPÖ nun eine Sondersitzung des Nationalrates zu diesem Themenfeld. Hofer abschließend: "Um diese sicherzustellen, werden wir am kommenden Montag auf Klubdirektorenebene zu verhandeln beginnen. Von Grünen und BZÖ erwarte ich, dass sie diesem Ansinnen im Dienste unserer künftigen Versorgungssicherheit die Unterschrift nicht verweigern werden."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006