Hofer als Konjunkturmotor:Österreichs führender Diskonter sucht 150 Lehrlinge

Sattledt (OTS) -

  • Die Lehrlingsoffensive läuft bei Hofer wieder voll an
  • Beim Lehrlings-Infotag am 17. Jänner 2009 ab 14 Uhr können Interessierte Hofer hautnah kennen lernen
  • Für September 2009 werden weitere 150 Lehrlinge gesucht

Hofer, Österreichs führender Diskonter, weitet seinen Mitarbeiterstand seit Jahren kontinuierlich aus. Aktuell werden bei Hofer 445 Lehrlinge ausgebildet. Jetzt haben 150 junge Menschen die Chance, als Nachwuchskraft aufgenommen zu werden. Am 17. Jänner 2009 findet zum 3. Mal der bekannte Lehrlings-Infotag statt. Dabei können sich interessierte Jugendliche und ihre Eltern in 83 der 415 Hofer-Filialen ein umfassendes Bild über die berufliche Laufbahn bei Österreichs führendem Lebensmittel-Diskonter machen. Die teilnehmenden Filialen sind unter www.hoferlehrling.at abrufbar.

Hofer ist einer der größten Lehrlingsausbildner in Österreich. Seit 3 Jahren bietet Hofer interessierten Jugendlichen an einem speziellen Lehrlingsinfo-Tag die Möglichkeit, sich hautnah über die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann oder zur Einzelhandelskauffrau zu informieren. "Jugendliche können am 17. Jänner ab 14 Uhr bei Hofer hinter die Kulissen der Arbeitswelt blicken und sich über alle Aspekte der Ausbildung informieren. So entscheiden sich zukünftige Lehrlinge bewusst für den Beginn einer Karriere bei Hofer im September 2009", so Johann Mörwald, Hauptgeschäftsführer bei Hofer. Welche Filialen am Lehrlings-Infotag besucht werden können, steht im Internet auf www.hoferlehrling.at oder kann in den jeweiligen Zweigniederlassungen telefonisch erfragt werden.

Aufstieg inklusive: tolle Entwicklungsmöglichkeiten in kurzer Zeit

Hofer-Lehrlinge sind vom ersten Tag an vollwertige Mitarbeiter und das schlägt sich auch in der überdurchschnittlichen Bezahlung nieder. Mit 640 Euro im ersten, 850 Euro im zweiten und 1.170 Euro im dritten Lehrjahr sind Hofer-Lehrlinge die Top-Verdiener der Branche. Auch in punkto Aufstiegschancen bietet Hofer Top-Perspektiven. Bereits am Ende der Lehre übernehmen engagierte und motivierte AbsolventInnen Führungsaufgaben als Tagesvertretung oder Filialleiter-Stellvertreter. Mit Hilfe des Nachwuchsförderungsprogramms ist die eigenständige Leitung einer Filiale schon in kurzer Zeit greifbar.

Damit die zukünftigen Filialleiter auch Führungsfähigkeiten entwickeln, sind Schulungen in sozialer Kompetenz und persönlichem Auftreten ein wichtiger Teil der umfassenden Berufsausbildung. Die praxisnahe Ausbildung und das Training-on-the-job sorgen dafür, dass AbsolventInnen einer Lehre bei Hofer zu den Besten zählen und sich zu echten Profis in allen Bereichen des Handels entwickeln können. Die erfolgreiche Teilnahme von Hofer-Lehrlingen an Landeswettbewerben in ganz Österreich in den letzten Jahren ist der beste Beweis.

Krisensichere Jobs beim Branchenführer

Wer seine Lehre bei Hofer positiv und engagiert absolviert hat, wird vom Unternehmen übernommen. Über 80 Prozent der AbsolventInnen, die seit Beginn der Lehrlingsausbildung bei Hofer ihre Lehre abgeschlossen haben, sind noch heute bei Hofer beschäftigt. "Diese Zahl spricht für die Zufriedenheit unserer Lehrlinge mit ihrem Arbeitsumfeld. Die Identifikation mit unserem Unternehmen ist extrem hoch. Das Motto - 'Wir sind Hofer’ - wird bei uns gelebt", so Friedhelm Dold, Hauptgeschäftsführer bei Hofer.

Die Mitarbeiter profitieren nicht nur vom positiven Arbeitsklima und der hohen Eigenverantwortung, sondern vor allem auch von ihrem dauerhaft krisensicheren Job bei einem gesunden und stark wachsenden Unternehmen. Hofer hat seinen Mitarbeiterstand in den letzten Jahren enorm aufgestockt. Neben der erfolgreichen Eröffnung eines umfangreichen Filialnetzes in Slowenien wurden auch der schweizer, der ungarische und zuletzt der griechische Markt aufgebaut. Während momentan in vielen Branchen ein möglicher Personalabbau diskutiert wird, ist bei Hofer die Konjunkturlage positiv. "Unsere Unternehmensstrategie ist geradlinig, daher geht es uns auch in Krisenzeiten gut. Wir freuen uns auf 150 neue engagierte Lehrlinge, die Hofer weiter in eine erfolgreiche Zukunft tragen", schließen die zwei Hauptgeschäftsführer.

Weitere Informationen unter www.hoferlehrling.at

Rückfragen & Kontakt:

Stephan Scoppetta
Mag. Johanna Schöberl
Wolfgang Rosam Change Communications
Tel: +43 1 90 42 142 - 201 bzw. 211
Fax: +43 1 90 42 142 - 222
Email: Stephan.scoppetta@rosam.at bzw.
johanna.schoeberl@rosam.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003