ARBÖ: FIS-Skiflug-Weltcup 2009 in Bad Mitterndorf als Zuschauermagnet

ARBÖ als offizieller Sicherheitspartner hilft im Pannenfall bzw. bei Unfal

Wien (OTS) - Der sportliche Höhepunkt des kommenden Wochenendes
ist zweifelsohne der FIS-Skiflug-Weltcup am Kulm in Bad Mitterndorf. An den beiden Wettbewerbstagen werden nach Einschätzung des ARBÖ jeweils rund 40.000 bis 50.000 Zuseher erwartet.

Erfahrungsgemäß reisen sowohl am Samstag als auch am Sonntag die meisten Zuschauer mit dem eigenen Fahrzeug an. Trotz des perfekten Verkehrskonzeptes sind längere Verzögerungen vor dem Beginn der 1. Wertungsdurchgänge nicht auszuschließen. Die wahrscheinlichsten Staupunkte werden sich auf der B145 (Salzkammergut Bundesstraße) zwischen Tauplitz und Bad Mitterndorf sowie auf der A9 (Pyhrnautobahn) und der Ennstal Bundesstraße (B320) im Großraum Liezen und rund um den Kulm abzeichnen. Um Parkplätze brauchen sich die Besucher keine Sorgen zu machen, beruhigt der ARBÖ. Es sind im Nahbereich der Skiflugschanze ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. "Die Wahrscheinlichkeit und Länge von Staus nach dem Ende der Finaldurchgänge hängt nicht unwesentlich vom jeweiligen Ergebnis ab. Sollte ein ÖSV-Adler gewinnen oder auf das Siegespodest kommen, wird sich die Abfahrt der Fans eher aufteilen als bei einer "Niederlage" von Loitz&Co", weiß ARBÖ-Verkehrexperte Thomas Haider.

Utl.: ARBÖ als offizieller Sicherheitspartner=

Der ARBÖ agiert am gesamten Wochenende (von Freitag bis Sonntag) als offizieller Sicherheitspartner des FIS-Skiflug-Weltcups 2009. Mit insgesamt 4 Einsatzfahrzeugen pro Tag steht der ARBÖ allen Fahrzeuglenkern, mit Rat und Tat zur Seite "Wenn Sie die Hilfe des ARBÖ benötigen wenden Sie sich entweder an die Mitarbeiter des ARBÖ oder des Veranstalters vor Ort beziehungsweise rufen Sie Pannendienstnummer 1-2-3", rät Thomas Haider abschließend.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
Mobil: 0664/60 123 160
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001