Garagen-Parken für ÖAMTC- und ARBÖ Mitglieder ab 2009 günstiger

Wien (OTS) - APCOA Parking Austria GmbH und die Breiteneder Immobilien Parking-Gruppe (BIP Garagen) - zwei der größten Garagenbetriebsunternehmen Österreichs -haben vor kurzem ihre Garagen-Standorte zum ParkingNet Verbund zusammengeschlossen. Damit entsteht ein österreichweit flächendeckendes Netz mit über 120 Parkeinrichtungen.

Mitglieder der Autofahrer-Clubs haben Preisvorteil beim Kurzparken

Über 2,3 Millionen Mitglieder der beiden Autofahrerverbände ÖAMTC und ARBÖ kommen jetzt bei Kurzparkvorgängen in den Genuss eines rund 10%igen Preisvorteils, wenn sie ihr Fahrzeug in einer Tiefgarage oder einem Parkhaus abstellen, das dem ParkingNet Verbund angehört.****

Bei 77 Wiener Parkhäusern wird somit ein günstigeres Kurzparken möglich. Stadtrat Schicker freut sich am Mittwoch über das neue Angebot: "Die Kooperation konnte im Interesse der parkraumsuchenden AutofahrerInnen realisiert werden. In der Wiener Innenstadt soll der Tarif sowohl für Kurzparkzonen als auch für Garagen erschwinglich sein. Ein erster Schritt waren z.B. spezielle Preisarrangements für Theaterbesucher, nun folgt der zweite Schritt in Form eines erweiterten Rabattnetzes. Im Vergleich zu anderen europäischen Großstädten haben wir damit Vorbildcharakter."

ParkingNet Standorte gibt es in allen neun Bundesländern, wobei Wien mit 77 Parkeinrichtungen den mit Abstand größten Anteil stellt. Die Betriebsstätten des ParkingNet sind ausschließlich dort situiert, wo überproportionaler Parkbedarf auftritt: In der City, in Einkaufsstraßen und bei Shopping Centers, bei Hotels und kulturellen Einrichtungen, bei Entertainment- und Gastronomiebetrieben sowie in Fremdenverkehrszentren.

Alle ParkingNet Standorte - also APCOA- und BIP-Garagen -, die die Clubkarten der Autofahrerorganisationen akzeptieren, sind bei der Einfahrt mit dem ParkingNet-Logo gekennzeichnet. Das jeweils aktuelle Garagenangebot ist bequem unter www.parking-net.at abrufbar.

Bequeme Abwicklung mit Ticket am Kassenautomaten

Jedes ARBÖ- und ÖAMTC-Mitglied kann mit seiner Clubkarte den Preisnachlass von rund 10 % bei allen ParkingNet-Betrieben in ganz Österreich in Anspruch nehmen, als Barzahler bei der Kassa oder beim Automaten. Das geht sehr einfach: Man zieht bei der Einfahrt ein Kurzzeitparkticket. An der Kassa oder am Kassaautomaten aktiviert man dann mit Hilfe der Clubkarte den Preisvorteil. Wichtig zu wissen: Man kann den Bonus nur mit Hilfe der herkömmlichen Clubkarte aktivieren, das gilt sowohl für ARBÖ- als auch für ÖAMTC-Mitglieder. Mit Clubkarten, die über eine Kreditkartenfunktion verfügen, kann man den Parkbonus aus technischen Gründen leider nicht aktivieren! Dennoch gibt es eine Lösung: Inhaber von ARBÖ-Kreditkarten erhalten automatisch eine Zusatzkarte. Für Clubmitglieder des ÖAMTC wird eine eigene Park-Nachlasskarte aufgelegt.

o Nähere Informationen: www.parking-net.at

(Schluss) eri

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Uschi Eripek
Mediensprecherin StR. DI Rudolf Schicker
Telefon: 01 4000-81416
E-Mail: ursula.eripek@wien.gv.at

ARBÖ Pressestelle
Mag. Lydia Ninz
Telefon: 01 891 21-280
E-Mail: lydia.ninz@arboe.at

ÖAMTC Pressestelle
Dr. Sabine Fichtinger
Telefon: 01 711 99-1217
E-Mail: sabine.fichtinger@oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007