Mailath zum Tod von Jungbluth: "Zentrale Figur des Theaterlebens"

Wien (OTS) - "Robert Jungbluth war ein großer Theatermann, eine zentrale Figur des österreichischen Theaterlebens," reagierte am Montag Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny betroffen auf den Tod des Kulturmanagers. "Er war ein Erneuerer, Reformer und Ermöglicher. Als Direktor hat er die wichtigsten und größten Theaterhäuser Wiens geleitet, hat sie gelenkt und geprägt wie kein anderer, hat ihre Entwicklung vorangetrieben und ihnen zu Aufschwung und Erfolg verholfen", schloss Mailath. Jungbluths Verdienste für die Theaterlandschaft wurden u. a. mit dem Ehrenring der Stadt Wien im Jahr 1998 gewürdigt.****
(Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000-81175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006