Fuhrmann zum Ableben von Robert Jungbluth

ÖVP-Kultursprecherin: Er verlieh der Kulturlandschaft wesentliche Impulse

Wien, 5. Jänner 2009 (ÖVP-PK) Tief betroffen über das Ableben des Kulturmanagers Robert Jungbluth zeigt sich die Kultursprecherin der ÖVP, Silvia Fuhrmann. „Ob als Direktor der Wiener Stadthalle, Generalsekretär des Österreichischen Bundestheaterverbandes, Direktor des Theaters in der Josefstadt oder Geschäftsführer des Wien-Gastspiels von Peter Steins ‚Faust’-Projekt – Jungbluth prägte die Kulturlandschaft über Jahrzehnte maßgeblich mit und verlieh ihr wesentliche Impulse“, so Fuhrmann. „Mit ihm verliert Österreich eine markante Persönlichkeit des Kulturlebens.“ Die ÖVP-Kultursprecherin drückt der Familie sowie den Freunden Robert Jungbluths ihre Anteilnahme aus. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001