FPÖ kündigt Neuauflage des "Handbuchs Freiheitlicher Politik" an

Hofer: Bereits 260.000 Zugriffe auf Kursbuch der FPÖ

Wien (OTS) - Wenige Monate vor der Nationalratswahl 2008 hat die FPÖ ihr "Handbuch Freiheitlicher Politik" veröffentlicht. Neben den gedruckten Exemplaren war das Kursbuch Freiheitlicher Politik auch im Internet frei abrufbar zur Verfügung. Mehr als 260.000 mal wurde das Buch gelesen.

FPÖ-Vizebundesparteiobmann Norbert Hofer: "Wir haben mit diesem überwältigenden Interesse nicht gerechnet. Auch viele Interessenten aus dem Ausland haben das Handbuch heruntergeladen und sind mit Fragen zu den einzelnen Kapiteln an uns herangetreten."

Hofer kündigt eine Neuauflage für den Herbst 2009 an. Wir beginnen nun damit, alle aktuellen politischen Entwicklungen in das Handbuch einzuarbeiten sowie Zahlen, Daten und Fakten zu aktualisieren. Neben dem Beschluss über ein neues Parteiprogramm, dieses wird sich ausschließlich mit den Grundsätzen freiheitlicher Politik beschäftigen, wird die Erstellung der Neuauflage das Handbuch Freiheitlicher Politik eine der wichtigsten inhaltlichen Projekte der Bundes-FPÖ in Kooperation mit dem FPÖ-Bildungsinstitut im Jahr 2009 sein.

Hofer: "Die FPÖ wird dabei inhaltlich wesentlich tiefer gehen als das derzeit gültige Regierungsprogramm der Koalitionsparteien. Es ist uns wichtig, als verantwortungsvolle Oppositionspartei nicht nur Fehlentwicklungen ins Zentrum der Kritik zu stellen, sondern auch konkrete Lösungsvorschläge zu veröffentlichen."

Eingebunden werden bei der Erstellung der Inhalte neben den Landesgruppen auch die Bereichssprecher sowie die Vorfeldorganisationen der FPÖ.

Hofer: "Ich sehe es als unsere Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, die inhaltlichen Aktivitäten der FPÖ zu verbreitern. Das bedeutet nicht eine Verflachung unserer Vorstellungen sondern ein Übertragung unserer Wertehaltung auf Bereiche wie Umwelt, Behindertenpolitik, Soziales oder beispielsweise Gesundheitswesen. Auch wirtschaftliche Fragen werden einen wesentlichen Schwerpunt bilden."

Die Erstauflage des Handbuchs Freiheitlicher Politik kann unter
http://vivahc.fpoe.at/Handbuch_freiheitlicher_Politik_web.pdf
kostenfrei heruntereladen werden.

Bereits im Frühjahr 2009 erscheint auch das Buch "Konzerndikatur oder Selbstbestimmung" in seiner neuen Auflage. Hier beschäftigt sich die FPÖ mit Fragen der Umwelt- und Energiepolitik sowie mit der Grünen Gentechnik. Die erste Auflage steht unter
http://www.norberthofer.at/downloads/03buecher/gross/20080116umweltbu
ch.pdf kostenfrei zur Verfügung. Hier wurden bereits 23.000 Exemplare heruntergeladen. 5000 Stück wurden gedruckt uns sind bereits seit November 2008 vergriffen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001