Vilimsky: Grüne Kampagne gegen Graf-Mitarbeiter läuft ins Leere

Grüne kultivieren Datenmissbrauch; Politische Bildung ist keine ideologische Einbahnstraße

Wien (OTS) - "Die Mitarbeiter des Dritten Nationalratspräsidenten Dr. Martin Graf sind politisch interessiert ", so heute FPÖ-Generalsekretär NAbg Harald Vilimsky. "Wenn jemand im politischen Bereich tätig ist, ist das kein Makel und sagt über die politische Einstellung noch gar nichts aus. Die von den Grünen vernaderten Mitarbeiter haben auch schon über verschiedene Versandhäuser bestellt. Unter anderem auch >Das Kapital< von Karl Marx und Lenin-Biographien, ebenso wie Aussagen zu den pädophilen Phantasien von Grünen- Europachef Daniel Cohn-Bendit."

Vilimsky weiter: "Auch von dem von den Grünen angesprochenen Verlag war bei den Bestellungen etwas dabei. Allerdings nichts Verbotenes", stellt der freiheitliche Generalsekretär klar. "Im Übrigen sollen die Grünen, wie der Gemeindebaumieter Peter Pilz oder der Studienabbrecher Karl Öllinger, einmal Einblick in ihre Bibliotheken gewähren. Unter Umständen finden sich dort ja besonders spannende Abhandlungen aus der stalinistischen Ära."

Dass der Grüne Abgeordnete Öllinger am Wochenende gestohlene Bestelldaten eines Internetversandverlages an diverse Medien verschickte, bei dem Mitarbeiter des Dritten Präsidenten Dr. Martin Graf, vor einigen Jahren Waren bestellt haben sollen, zeigt das gespannte Verhältnis dieses Abgeordneten zum Datenschutz, so Vilimsky. Was kommt als nächstes? Etwa die Veröffentlichung der Abonnentendatei der Zeitungen Österreich, Standard oder Kurier?

Dass Öllinger darüber hinaus Dossiers über die Mitarbeiter der Freiheitlichen anlegt und den Medien "zuspielt", zeigt dessen Geistesverwandtschaft zu Methoden der Geheimdienste des 20. Jahrhunderts im real existierenden Kommunismus. "Die grüne Gesinnungsschnüffelei hat jedenfalls in den letzten Tagen dieses Jahres einen neuen Höhepunkt erreicht, der an der demokratischen Gesinnung dieser Schnüffler zweifeln lässt", schloss Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003