Jenewein: Häupl wird seiner niveaulosen Sager nicht überdrüssig

Scheint als ginge es dem Bürgermeister innerhalb seiner Partei an den Kragen

Wien, 19-12-2008 (fpd) - Häupl werde seiner niveaulosen Sager
nicht überdrüssig. Wenn er jenen Ton für die kommenden Wiener Wahlen angeben wolle, so werde er ihn alleine singen müssen. Es habe allerdings den Anschein, als sei der Hintergrund seiner unfeinen Art, dass es ihm innerhalb seiner Partei nun wahrlich an den Kragen gehe und er keinen anderen Ausweg mehr sehe.
Die FPÖ werde mit Heinz-Christian Strache jedenfalls wieder Sonne in die Stadt bringen und ein hervorragendes Wahlergebnis erzielen, denn die Wienerinnen und Wiener haben endgültig genug von dem sich selbst als schwitzend bezeichnenden Bürgermeister, der laufend verbal in die unterste Schublade zu greifen pflegt. Allerdings - repräsentabel sei er für diese Stadt ohnehin noch nie gewesen, so Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein in einer kurzen Stellungnahme zu den Permanentausrutschern Häupls. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0009