Noch immer 30-Schüler-Klassen in Poly Marchtrenk: Schulreferent Pühringer muss rasch handeln

Frais: "Oö. Landtag hat die Mittel für maximal 25 Schüler pro Klasse genehmigt"

Linz (OTS) - "Großklassen mit mehr als 25 Schülerinnen und Schüler darf es in Oberösterreich nicht mehr geben. Die Gelder für die notwendigen Lehrkräfte sind vorhanden und wurden bereits vom Landtag beschlossen. Trotzdem wird etwa an der Polytechnischen Schule Marchtrenk in 4 von 7 Klassen die 25-er Grenze deutlich überschritten - es sitzen bis zu 30 Schülerinnen und Schüler in einer Klasse. Ich appelliere daher an Landeshauptmann und Schulreferent Pühringer umgehend die notwendigen Maßnahmen für kleinere Klassen zu setzen", so SP-Klubobmann Dr. Karl Frais. Sollte auch an anderen Pflichtschulen die Klassenschülerhöchstzahl von 25 noch nicht eingehalten worden sein, dann müssten auch dort dringend Maßnahmen gesetzt werden.

Alle Fraktionen waren sich im Oö. Landtag einig, dass die notwendigen Finanzmittel zur Verringerung der Klassenschülerhöchstzahl vom Land zur Verfügung gestellt werden. Deshalb wurden sowohl im Budget für 2009 wie auch im Nachtragsbudget für 2008 die entsprechenden Gelder dafür vorgesehen. "Bei der Umsetzung dieses Beschlusses in die Schulrealität an den oberösterreichischen Pflichtschulen gibt es offensichtlich noch Schwierigkeiten. Anders ist die Situation mit mehreren Großklassen am Poly Marchtrenk nicht zu erklären. Pühringer ist als zuständiger Referent gefordert, möglichst rasch eine Verbesserung der Lernsituation für die betroffenen Schülerinnen und Schüler herzustellen", argumentiert Frais.

Wie von Eltern berichtet, gibt es in der Polytechnischen Schule Marchtrenk im aktuellen Schuljahr noch Klassen mit bis zu 30 Schülerinnen und Schüler. "30-er Klassen sind aus pädagogischer Hinsicht ein klarer Nachteil für die Schülerinnen und Schüler. Gezielte Förderung, Unterricht in Kleingruppen und andere wertvolle Methoden sind nur erschwert realisierbar. Deshalb muss diese unbefriedigende Situation im Sinne des Beschlusses des Oö. Landtag von Schulrefent Pühringer rasch verbessert werden", fordert der SP-Klubobmann.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Ortner
Tel.: (o732) 7720-11313

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001