Christkind besucht Oma im Haus der Barmherzigkeit

Wien (OTS) - "So schöne blonde Locken!"- Vom Christkind überrascht wurden 30 hochbetagte schwer chronisch kranke PatientInnen der Station Johannes im gemeinnützigen Haus der Barmherzigkeit Seeböckgasse. Unter ihnen die 78jährige Oma des Wiener Christkindls. Im Rahmen der Stations-Adventfeier las die weihnachtliche Besucherin vor und verteilte Kekse an die schwer pflegebedürftigen BewohnerInnen und deren Angehörige. Institutsdirektor und Ärztlicher Leiter Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger freute sich mit ihnen: "Die Feiern im Jahreskreis sind ein wichtiger Beitrag für die Lebensqualität unserer Langzeit-BewohnerInnen." Die leuchtenden Augen der PatientInnen zeugten von einem unvergesslichen Erlebnis.

Die 19jährige gewann die diesjährige Wahl zum "Wiener Christkindl 2008" und kommt auch zu jenen Menschen, die nicht selbst den Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz besuchen können: In Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Kindergärten.

Die "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe

Das gemeinnützige Haus der Barmherzigkeit bietet seit mehr als 130 Jahren schwer pflegebedürftigen Menschen eine Langzeit-Betreuung mit mehr Lebensqualität. In vier Pflegekrankenhäusern bzw. -heimen sowie zwölf Wohngemeinschaften in Wien und Niederösterreich leben rund 950 geriatrische BewohnerInnen und jüngere KlientInnen mit mehrfachen Behinderungen. Neben der bestmöglichen medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung wird besonderer Wert auf einen selbstbestimmten und abwechslungsreichen Alltag gelegt.

Rückfragen & Kontakt:

und Fotos:
Sabine Schmid, Kommunikation
Haus der Barmherzigkeit
Seeböckgasse 30a, A-1160 Wien
Tel: +43/1/40 199-1322
Mobil: +43(0)664/6101296
Fax: +43/1/40 199-1308
sabine.schmid@hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001