FVMI: Treibstoffpreise sinken seit Wochen

Geschäftsführer des FVMI Capek: Eurosuper so günstig wie zuletzt im April 2004

Wien (OTS) - Dr. Christoph Capek, Geschäftsführer des Fachverbandes der Mineralölindustrie (FVMI), weist die heutigen Vorwürfe des ARBÖ entschieden zurück: "Die Treibstoffpreise sinken kontinuierlich seit Wochen, Eurosuper ist so günstig wie zuletzt im April 2004. Und was tun die Autofahrer-Clubs? Sie ziehen die Populismus-Karte, verunsichern die Autofahrer und verurteilen pauschal eine gesamte Branche."

"Fakt ist, dass sich die Treibstoffpreise entsprechend der Gegebenheiten auf den Weltmärkten entwickeln und Treibstoffe so günstig wie schon lange nicht mehr sind. Der EU-Vergleich macht sicher: die jüngsten Erhebungen zeigen, dass Eurosuper in 15 EU-Ländern teurer ist als in Österreich. Bei Diesel liegt Österreich an der 17. Stelle von 27 EU-Ländern. In 16 Ländern müssen die Autofahrer an den Zapfsäulen zum Teil deutlich mehr bezahlen", so Capek weiter.

Abschließend weist der FVMI-Geschäftsführer darauf hin, "dass regionale Unterschiede bei den Preisen der Ausdruck von lokalem Wettbewerb auf einem reifen Tankstellenmarkt ist. Neben den Preisbewegungen auf den internationalen Ölmärkten spielt dieser Wettbewerb unter den Tankstellen eine wichtige Rolle bei der Preisbildung".

Über den FVMI

Der Fachverband der Mineralölindustrie (FVMI) ist eine bundesweite Fachorganisation im Bereich der Wirtschaftskammer Österreich und als gesetzliche Interessenvertretung Bindeglied zwischen Wirtschaft und Öffentlichkeit. Mitglieder sind österreichische Unternehmen, die Rohöl aufsuchen und fördern (upstream), in Pipelines transportieren (midstream) und in eigenen oder konzernverbundenen Raffinerien verarbeiten sowie Mineralölprodukte vertreiben (downstream).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle Fachverband der Mineralölindustrie
ikp - Kommunikationsplanung und Öffentlichkeitsarbeit
Maria Wedenig
Liechtensteinstraße 12/10 1090 Wien
Tel.: +43 1 5247790-16
Email: maria.wedenig@ikp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FVM0001