ANSCHOBER/Grüne: Null Toleranz gegen ganz rechts ist notwendig - Schließung von Thor Steinar-Laden in Braunau

Grüne fordern Rechtsgutachten über die Möglichkeiten, heiß umstrittenen Laden mit einschlägigen Artikeln zu schließen

Linz (OTS) - Grün-Landesrat Rudi Anschober fordert von der Politik nach der dramatischen Zunahme rechtsextrem motivierter Delikte eine neue Strategie im Umgang mit ganz rechts: Null Toleranz!

Die Zeit des Wegschauens muss vorbei sein. Wir brauchen eine neue Zivilcourage, eine neue Konsequenz im Umgang mit Rechtsaußen. Die Marke Thor Steinar gilt in Deutschland seit langem als Erkennungscode für Rechtsaußen. Daher ist ein logischer und notwendiger Schritt, ein Rechtsgutachten über die Möglichkeiten einer Schließung eines offensichtlichen Treffpunktes und Multiplikationsortes der rechten Szene in Auftrag zu geben.

Anschober: "Die verkaufte Kleidung ist eine laut Polizei unter Rechtsextremisten weit verbreitete Marke. In etlichen deutschen Fußballstadien ist deshalb diese eindeutig punzierte Marke verboten. Und in etlichen deutschen Städten mussten Geschäfte geschlossen werden."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich
Mag. Dietmar Spöcker
Pressereferent
Tel.: 0664/831 75 35
mailto: dietmar.spoecker@gruene.at
http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001