Tumpel zu Wifo-Prognose: Krise zügig und konsequent bekämpfen

Wien (OTS) - Die aktuelle Wirtschafts-Prognose des Wifo sieht Österreich im nächsten Jahr erstmals seit 1981 wieder in einer Rezession. Die Wirtschaftspolitik steht daher vor der großen Herausforderung, umfassende Maßnahmen zur Gegensteuerung zu setzen, um die Folgen der Rezession insbesondere auf dem Arbeitsmarkt so gering wie möglich zu halten. Die neue Bundesregierung hat zwar mit den beiden Konjunkturpaketen und mit der Ankündigung der Senkung der Lohn- und Einkommensteuer auf diese Herausforderung reagiert, für AK Präsident Herbert Tumpel "wird es aber in den nächsten Monaten entscheidend sein, dass die darin enthaltenen Maßnahmen zügig und konsequent umgesetzt werden." Der AK Präsident fordert daher eine sofortige Umsetzung der angekündigten Infrastrukturvorhaben und Förderungen bzw. die umgehende Schaffung der dafür notwendigen gesetzlichen Voraussetzungen wie etwa für die Finanzierung der ÖBB-Infrastrukturvorhaben, die degressive Abschreibung im Einkommenssteuergesetz oder für das kostenlose Kindergartenjahr.

Alle Instrumente gegen Arbeitsplatzverlust nutzen
Besondere Dringlichkeit in der gegenwärtigen Phase haben arbeitsmarktpolitische Maßnahmen zum Auffangen kurzfristiger Auftragsrückgänge. Tumpel fordert daher auch die Bereitstellung ausreichender Mittel zur Finanzierung von Kurzarbeit und innerbetrieblichen Schulungsmaßnahmen. Einen wichtigen Beitrag zur Krisenbekämpfung erwartet sich Tumpel auch von den Banken, die ihre restriktive Praxis der Kreditvergabe aufgeben und zusätzliche Kreditmittel für die Unternehmungen bereitstellen müssen.

Darüber hinaus schlägt Tumpel die vorübergehende Schaffung einer Auffanggesellschaft vor, mit dem Ziel die produktive Substanz und Beschäftigung jener Unternehmungen zu erhalten, die aufgrund der Krise insolvent werden, mittel- und längerfristig aber überlebensfähig sein können.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001