Dachsanierung des SOWI-Gebäude der UNI Innsbruck abgeschlossen

Wien (OTS) - Die Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Leopold-Franzens-Universität (LFU) Innsbruck hat ein neues Dach. Gestern, Donnerstag den 18. Dezember 2008, wurde das Gerüst abgebaut und die aufgrund mehrerer Glasbrüche notwendig gewordene Sanierung ist abgeschlossen. Insgesamt wurden seitens des Gebäudeeigentümers Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) über zwei Millionen Euro in die Neukonstruktion der 2000 Quadratmeter großen Glas-Dachfläche investiert.

Nach Entfernung der "alten" Glaselemente wurde eine neue Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Aluminium montiert. In die Pfosten-Riegel-Konstruktion wurde eine normenkonforme Isolierverglasung nach den gültigen Sicherheitsstandards eingebaut wobei die untere Scheibe aus 12 mm dickem Verbundsicherheitsglas (VSG) besteht, die im Bruchfall eine große Resttragfähigkeit aufweist. Die obere Scheibe ist aus heiß gelagertem, 8 mm dickem Einscheibensicherheitsglas (ESG - H ) hergestellt und für Wartungs-und Reinigungszwecke begehbar. Im Falle des Bruches der äußeren Scheibe übernimmt die innere Scheibe die erhöhten Lasten. Die Glasscheiben wurden damit auf ein Drittel der ursprünglichen Größe reduziert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ernst Eichinger MBA
Pressesprecher Bundesimmobiliengesellschaft
H. Zollamtsstrasse 1, A-1030 Wien
Tel.: 050244 - 1350
Fax: 050244 - 4300
Mobil: 0664 80745 1350

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BIM0001