NÖ Landesausstellung 2009

Vorarbeiten laufen auf Hochtouren

St. Pölten (NLK) - Die Bauarbeiten an den Ausstellungsräumlichkeiten im Kunsthaus Horn und im Lindenhof Raabs konnten kürzlich abgeschlossen werden. Die NÖ Landesausstellung 2009 kann nun in die Ausstellungsräume einziehen, ab 18. April wird die Ausstellung "Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint." in Horn, Raabs und im tschechischen Telč zu sehen sein.

Nach der NÖ Landesausstellung 2009 soll der Lindenhof mit dem barocken Schüttkasten den Thayaland-Gemeinden als Veranstaltungszentrum zur Verfügung stehen. Das Kunsthaus Horn wird als Kunst- und Kulturzentrum neu belebt, ein Schwerpunkt der Nachnutzung wird die Buchstadt Horn sein.

Die Region ist gut gerüstet. Nicht nur die Ausstellungsstandorte, das Kunsthaus Horn und der Lindenhof Raabs, wurden in enger Abstimmung mit dem Denkmalamt restauriert und ausgebaut. Es wurden bzw. werden auch zahlreiche Gebäude restauriert und neue Parkplätze geschaffen.

Vom Buskonzept bis zum Qualitätspartnerprojekt versucht die ganze Region, bestehende Angebote weiter zu verbessern oder Neues zu schaffen. "Die Gäste, die durch die NÖ Landesausstellung zu uns in die Region kommen, erwartet nicht nur eine großartige Ausstellung, sondern eine Region voller Gastfreundlichkeit und besonderer Waldviertler Schmankerl", so Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann.

Einige der Extras, die es im Landesausstellungsjahr im Waldviertel geben wird, sind z. B. ein dreisprachiger virtueller Ausflugsplaner für die Landesausstellungsregion, ein erweitertes Freizeitangebot oder eine neue Wander- und Radwege-Karte mit Anbindung an das tschechische Wegenetz. Zahlreiche Veranstaltungen von der Airshow 09 bis zum Drachenbootrennen runden das Angebot zur NÖ Landesausstellung 2009 ab.

Weitere Informationen: NÖ Landesausstellung 2009, Österreich. Tschechien. geteilt - getrennt - vereint, Telefon 02822/541 09, e-mail info@noe-landesausstellung.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003