Grüne Wien fordern Spendenabsetzbarkeit auch für Umweltorganisationen

Nagelprobe für Wiener SPÖ im heutigen Gemeinderat - Antrag der Grünen steht zur Abstimmung

Wien (OTS) - Der Umweltsprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch, fordert im heutigen Wiener Gemeinderat die Absetzbarkeit von Spenden für Umwelt- und Tierschutzorganisationen und bringt eine entsprechende Resolution ein. "Es ist nicht einzusehen, warum Spenden für Umweltorganisationen nicht von der Steuer abgesetzt werden dürfen, während dies bei anderen Organisationen sehr wohl möglich ist. Organisationen wie der WWF, Greenpeace oder GLOBAL 2000 leisten Wesentliches zum Schutz der Umwelt. Offenbar sind die Umweltschützer den Mächtigen von Schwarz und Rot zu unbequem geworden. Jetzt rächen sich Pröll und Co auf ihre Art und Weise", so Maresch. "Ich bin gespannt, wie die frühere GLOBAL 2000-Mitarbeiterin und heutige Umweltstadträtin Ulli Sima abstimmen wird. Sie hat heute die Möglichkeit, ein Zeichen der Wertschätzung für die Tierschutz- und Umweltorganisationen zu setzen, indem sie für den Antrag der Grünen stimmt."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001