VP-Walter ad Gebühren: "SPÖ völlig außer Rand und Band"

Verteuerungen beim Wohnen inakzeptabel

Wien (OTS) - "Die Abzocker-Riege der SPÖ rund um Häupl, Brauner und Co. ist mittlerweile völlig außer Rand und Band. Während sich der Bürgermeister rühmt, immer mehr Geld in Sozialleistungen zu pumpen -ein fragwürdiger Erfolg der SPÖ, wenn immer mehr Menschen in dieser Stadt verarmen - drehen seine StadträtInnen die Gebührenschraube immer fester zu. Nicht nur die Müll- und Kanalgebühr werden um fast sechs Prozent erhöht, sondern auch die Gemeindebaumieten. Die SPÖ macht damit das Wohnen in Wien immer teurer und rühmt sich auch noch dafür. So hat der Klubobmann der SPÖ Wien, LAbg. Oxonitsch, tatsächlich die Unverfrorenheit, wörtlich von sozialem Augenmaß zu sprechen. Abgehobener geht es wohl nicht mehr." Das sagt der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Stadtrat Norbert Walter, zu der von der SPÖ losgetretenen neuerlichen unsozialen Gebührenlawine in Wien.

"Die SPÖ Wien verabschiedet sich damit endgültig von jeglichem Anspruch, diese Stadt sozial zu regieren. Gerade im Bereich der Gebühren im Zusammenhang mit Wohnen hätte es die absolut regierende SPÖ in der Hand, inflationsdämpfend und regulierend einzugreifen. Leider tut sie genau das Gegenteil und heizt die Inflation sogar noch an", so Walter weiter. Ernüchternd ist für den VP-Stadtrat und Wohnbausprecher auch ein Blick auf die Zahlen zur Wohnbauförderung, insbesondere im Bereich der Wohnhaussanierung. "Stadtrat Ludwig rühmt in diesem Bereich die Maßnahmen der Stadt Wien. Vornehm verschweigt er dabei, dass die Mittel, die Wien für die Wohnhaussanierung aufwendet, seit dem Jahr 2005 um mehr als 40 Millionen Euro zurückgegangen sind. Offenbar hat Wien kein Interesse an zügiger Sanierung. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Wien Energie oder Fernwärme ja weiter kräftig abzocken wollen", so Walter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001