Martinz: Körperlich fähige Arbeitslose als Hilfe gegen Schneemassen

Schneemassen im Lesachtal kaum bewältigbar. Hauptverbindungen und Nebenstraßen werden auch vom Agrarbauhof geräumt. Martinz fordert Solidarität aller.

Klagenfurt (OTS) - "Die Schneemassen im Lesachtal sind auch durch die neuen Schneefälle kaum zu bewältigen. Heute sind zwei weitere Radlader vom Agrarbauhof ins Tal unterwegs, um die Seitenstraßen vom Schnee zu befreien", berichtet heute LR Josef Martinz. Bekanntlich sind im Lesachtal sämtliche Straßen gesperrt, ein Fortkommen für die Bevölkerung im Tal ist unmöglich.

Martinz danke auch den vielen Freiwilligen der Aktion "Team Österreich" und fordere zugleich die Solidarität aller, die derzeit helfen könnten, ein. "Körperlich fähige Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger könnten jetzt zum Einsatz kommen und viele vom Schnee eingeschlossene frei schaufeln" fordert Martinz.

Oberkärnten versinke durch das neuerliche Adria-Tief im Schnee. Bundesheer, Agrarbauhof, freiwillige Helfer und jeder der kann, sei im Einsatz. "Viele alte Menschen kommen nicht aus ihren Häusern. Wir müssen ihnen helfen", so Martinz. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001