IV unterstützt steuerliche Absetzbarkeit von Spenden

IV-GS Beyrer: Kooperationen zwischen Unternehmen und Non-Profit-Organisationen werden erleichtert - Signal für Wertschätzung der Spender

Wien (OTS) - (PdI) Als positiv erachtet die
Industriellenvereinigung (IV) die Initiative von Finanzminister DI Josef Pröll hinsichtlich der steuerlichen Absetzbarkeit von Spenden. IV-Generalsekretär Mag. Markus Beyrer: "Die Industriellenvereinigung begrüßt, dass ein lange anstehendes Thema nun gelöst wird. Aus unserer Sicht ist es klug und richtig, dass Spenden von Privatpersonen und Unternehmen für gesamtgesellschaftliche und vor allem humanitäre Aufgaben absetzbar werden. Mit dieser Lösung leisten wir alle einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt."

Mit der Möglichkeit der Spendenabsetzbarkeit, so die IV, würden Kooperationen zwischen Unternehmen und Non-Profit-Organisationen bzw. Vereinen erleichtert. GS Beyrer: "Aus vielen Diskussionen mit Unternehmen wissen wir, dass sie die Spendenabsetzbarkeit als wichtigen Beitrag sehen, ihr gesellschaftliches Engagement zu verstärken." Vor allem für kleinere und mittlere Unternehmen sei das Modell ein Anreiz: Sie leisten schon jetzt viele Aktivitäten in ihrem gesellschaftlichen Umfeld, können sie dann aber nicht als Ausgabe geltend machen, wenn sie sich nicht auf Werbewirksamkeit berufen wollen oder können.

Es gehe aber nicht nur um die Belohnung der Spender sondern auch darum, das Bewusstsein für die soziale Kohäsion und das eigene Engagement dafür zu stärken: "Schon allein durch die Auseinandersetzung mit der Thematik steigt das Bewusstsein für Eigenverantwortung und sozialen Zusammenhalt. Die Absetzbarkeit ist ein Signal der Wertschätzung für die Spender, aber auch für die Organisationen, an die gespendet wird."

Letztlich, so der IV-Generalsekretär, sei aber "entscheidend, dass die Absetzbarkeit von Spenden eine Maßnahme ist, durch die mehr Unterstützung bei jenen ankommt die es brauchen." Die Unternehmen würden sicher das ihre dazu beitragen: "Mit der Spendenabsetzbarkeit werden Unternehmen und Personen motiviert, ihren Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung zu leisten. Dass der Staat dazu Anreize schafft ist gerade in kritischen Zeiten wichtig".

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001