BZÖ-Strutz: Kaltenegger soll sich auf ÖVP konzentrieren

Nicht BZÖ ist Hoffnungsmarkt für ÖVP, sondern BZÖ wird weiter von VP-Orientierungslosigkeit profitieren

Wien 2008-12-15 (OTS) - "Der neue ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger soll sich lieber um seine ÖVP-internen Probleme kümmern, anstatt sich das BZÖ als Hoffnungsmarkt für die ehemalige Volkspartei zu wünschen. Als Kärntner sollte Kaltenegger eigentlich wissen was es bedeutet sich das BZÖ als Hauptgegner auszusuchen, nämlich bei jeder Wahl massive Verluste. Nicht das BZÖ ist ein Hoffnungsmarkt für die ÖVP, sondern das BZÖ wird weiter von der VP-Orientierungslosigkeit profitieren", so BZÖ-Generalsekretär Martin Strutz in einer Reaktion auf die heutigen Aussagen von Kaltenegger in den OÖN, wo der ÖVP-General das BZÖ als Hoffnungsmarkt für die ÖVP sieht. "Das BZÖ ist deshalb erfolgreich, weil wir für die Menschen arbeiten und Lösungen anbieten, während der Neo-General der ÖVP gleich zu Beginn wieder die Uraltpolitik der 90er Jahre fortsetzt und in Feindbildern denkt, obwohl gerade die derzeitige Wirtschaftskrise parteiübergreifende Zusammenarbeit verlangt", so Strutz, der der ÖVP prophezeit, dass der dramatische Wählerschwund der Nationalratswahl sich bereits bei den Landtagswahlen im März fortsetzen wird.

Kaltenegger solle sich lieber darum kümmern, dass sich seine Partei aus der tödlichen Umarmung des Werner Faymann löse. "Bisher hat Kaltenegger nur Faymann-Termine im ÖVP-Klub arrangiert, er soll lieber aufpassen, dass SPÖ-Chef Faymann nicht öfter im ÖVP-Parlamentsklub ist, als der ÖVP-Generalsekretär. Die Zufriedenheit mit dem Start Kalteneggers hält sich jedenfalls bei den ÖVP-Abgeordneten großteils sehr in Grenzen, also kehren Sie vor der eigenen Tür, Herr Kaltenegger", so Strutz. Anscheinend ärgere sich die ÖVP massiv, dass sich das BZÖ nach dem tragischen Unfalltods Jörg Haiders weiter stabil und geschlossen präsentiere, was man von der ÖVP ja nun wirklich nicht behaupten könne.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001