Kopf: Parlament wird gerüstet sein, um Josef Prölls Steuerentlastung vor Ostern unter Dach und Fach zu bringen

Ein Steuermodell, das die Menschen massiv spüren werden

Wien, 14. Dezember 2008 (ÖVP-PD) „Das Parlament wird voll und ganz gerüstet sein, um Josef Prölls Steuerentlastung vor Ostern unter Dach und Fach zu bringen. Diese Steuerreform werden die Menschen deutlich spüren: 500 Millionen Euro für die Familien, 2,2 Milliarden Euro für die Reduktion im Bereich der Lohn- und Einkommenssteuer sind ein großer Wurf für die Menschen in Österreich. Unmittelbar nach Weihnachten wird der Entwurf des Finanzministers in Begutachtung gehen“, so ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf und weiter: „Die Steuerentlastung stellt einen wichtigen Teil zur Bewältigung der Krise dar. Denn was jetzt notwendig ist, hat Pröll in der heutigen ORF-Pressestunde klargestellt: Menschen helfen, Wirtschaft stärken, die Krise bewältigen.“ ****

Nach der parlamentarischen Beschlussfassung wird rückwirkend mit 1.1.2009 die Lohn- und Einkommenssteuerentlastung ausbezahlt werden sowie die Familienleistungen in Kraft treten. „Dieses Paket wird sich auszahlen und helfen, einen Teil der Krise abzufangen – aber es wird damit auch einen Spielraum geben, falls sich die Krise dramatischer als angenommen entwickelt, um am Ende des Tages reagieren zu können“, betont der ÖVP-Klubobmann.

Volle Unterstützung signalisiert der ÖVP-Klubobmann dem Finanzminister auch bei dessen klaren Aussagen zum Staatshaushalt:
Maßvolles Haushalten und Menschen helfen. „Wir können auf eine Finanzkrise, die durch Schuldenmachen entstanden ist, nicht mit einer überbordender Schuldenpolitik reagieren“, so Kopf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004