Karin Scheele scheidet aus Europaparlament aus und wird Landesrätin in Niederösterreich

Wien (SK) - Die SPÖ-Politikerin Karin Scheele scheidet mit dem heutigen Tag aus dem Europaparlament aus und wurde zu Mittag bereits als Landesrätin für Soziales, Gesundheit und Jugendwohlfahrt in Niederösterreich angelobt. Scheele war seit 1999 Mitglied des Europäischen Parlaments und seit 2007 Leiterin der SPÖ-Delegation. ****

Als Mitglied des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit konnte sie u.a. umfassende Kennzeichnungs- und Rückverfolgungspflichten für gentechnisch veränderte Lebens- und Futtermittel durchsetzen. Ein weiterer Erfolg war die Schaffung einer europaweiten Gesundheitsstatistik, die eine bessere Vergleichbarkeit von Daten im Bereich öffentliche Gesundheit, Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz bietet. Die Umweltexpertin vertrat Österreicherin als einziges Vollmitglied im nichtständigen Ausschuss für Klimawandel des EU-Parlaments.

Als Vorsitzende der Intergruppe Westsahara des Europaparlaments organisierte sie Besuche nationaler und europäischer Parlamentarierdelegationen in den westsahaurischen Flüchtlingslagern im südlichen Algerien und lenkte die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf das Schicksal dieser Menschen. Die leidenschaftliche Europäerin wird diese vielfältigen Erfahrungen nun in die niederösterreichische Landespolitik mit einbringen und ihr Engagement für soziale Themen dort fortsetzen. (Schluss) sw/mp

Rückfragehinweis: Claudia Saller, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel. +32 (0) 2 28 43364, Mobil: +32 (0) 475 6066 34

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003