AVW: Bank bestätigt vollen Zugriff der Anleger auf ihre Konten und Depots

Befürchtungen von Anlegervertretern als haltlos erwiesen

Wien (OTS) - Die Raiffeisen Bezirksbank Klagenfurt (RBB) hat nun bestätigt, dass alle Anleger der AvW Gruppe auf ihre individuell bei der RBB geführten Verrechnungskonten und Wertpapierdepots selbstverständlich jederzeit unbeschränkte Verfügung hatten und haben. Ebenso bestätigt die Bank, dass alle Eigentumsrechte der Inhaber auf ihre Genusscheine und Guthaben auf ihren Konten völlig außer Streit stehen. Alle in den Medien kolportierten anders lautenden Meldungen und Aussagen widersprechen den Tatsachen. Diese Klärung ist insbesonders für die Anleger ein wichtiger Schritt, um alle Befürchtungen in diesem Zusammenhang auf sachlicher Basis zu zerstreuen.

Die AvW Gruppe nimmt diese Entwicklungen zum Anlass, weiterhin mit ganzer Kraft daran zu arbeiten, dass alle Schäden durch die ungesetzlichen Handlungen eines ehemaligen Mitarbeiters restlos aufgeklärt werden. Das Unternehmen wird auf dieser Basis alles tun, um das Vertrauen der Anleger zu bestätigen und zu rechtfertigen.

Zugleich tritt die AvW Gruppe allen Äußerungen mit Entschiedenheit entgegen, die ihr Geschäftsmodell in die Nähe von unlauteren oder letztlich auf Glück und Zufall aufbauenden Systemen rücken. Die AvW Gruppe hat im Gegensatz dazu durch die Erlöse aus den ausgegebenen Genussscheinen Beteiligungen an börsenotierten Unternehmen erworben, die Anleger haben vom wirtschaftliche Erfolg aus diesen Veranlagungen im Maße ihrer Beteiligung profitiert.

Rückfragen & Kontakt:

Menedetter PR
01/533 23 80-0
office@menedetter-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005