Finanzstaatssekretär Lopatka besucht steirische Finanzämter

Wien (OTS) - Hartberg/Weiz/Graz - Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka beginnt heute, Donnerstag, seine Besuchstour bei Finanzämtern in Hartberg, Weiz sowie Graz-Stadt. "Die Finanzämter sind die bedeutendste Schnittstelle der Finanzverwaltung zu den Bürgerinnen und Bürgern. Die 7.800 Bediensteten leisten hier großartige Arbeit", sagt der neue Finanzstaatssekretär - auch mit Verweis auf die erfolgte Reform der Finanzverwaltung.

Die Zahl der Finanzämter wurde von 80 auf 41 halbiert, die Zahl der Zollämter von 15 auf 9. "Derzeit sind 12.000 Menschen für die österreichische Finanzverwaltung im Einsatz, der Löwenanteil davon in den Finanzämtern."

Im Finanzamt Graz-Stadt sind derzeit 303 Personen tätig. Das jährliche Aufgabenvolumen umfasst unter anderem rund 110.000 Arbeitnehmerveranlagungen, 30.000 Anträge auf Familienbeihilfe und rund 43.000 betriebliche Akte. Zudem finden jährlich etwa 125.000 persönliche Vorsprachen statt, 150.000 Kontakte erfolgen telefonisch.

Das vom Finanzamt Graz-Stadt veranlagte Einkommensteuervolumen beläuft sich auf jährlich etwa 137 Millionen Euro, das veranlagte Lohnsteuervolumen beträgt mehr als eine Milliarde Euro, die veranlagte Körperschaftssteuer 197 Millionen Euro.

In der Oststeiermark beschäftigt das Finanzamt 180 Mitarbeiter, davon zur Zeit 42 in Hartberg und 44 in Weiz. In diesem Jahr wurde zwischen Jänner und November ein Steueraufkommen in Höhe von knapp 347 Millionen Euro veranlagt.

Reinhold Lopatka will die Erfahrung der Mitarbeiter vor Ort für seine Tätigkeit als Finanzstaatssekretär nützen, um so im Interesse der Steuerzahler aber auch der Bediensteten der Finanzverwaltung weitere Verbesserungen erreichen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Maria Mittermair-Weiss
Sprecherin von Staatssekretär für Finanzen Dr. Reinhold Lopatka
Hintere Zollamtsstraße 2b
A-1030 Wien
T: +43 (0)1 51433 500079
mailto: Maria.Mittermair-Weiss@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001