LHStv. Rohr: Schluss mit Studiengebühren, auch an der FH Technikum Kärnten!

SPÖ-Landesparteivorsitzender Reinhart Rohr will Ende der Studiengebühren für alle. Unterstützung der Bürgermeister Helmut Manzenreiter und Gerhard Köfer sicher.

Klagenfurt (SP-KTN) - Mit der Abschaffung der Studiengebühren
durch die SPÖ hat die Bildung in ganz Österreich einen großen und wichtigen Schritt nach vorne gemacht. "Der freie Zugang zu Bildungsstätten ist eine elementare Forderung der Sozialdemokratie und muss überall verwirklicht werden", sagt SPÖ-Landesparteivorsitzender Reinhart Rohr.

Konkret ist damit die Situation an der Fachhochschule Technikum Kärnten (FHTK) gemeint, deren Studentinnen und Studenten der (kosten)freie Bildungszugang nach wie vor verwehrt bleibt. "Im Vergleich zur Alpe-Adria-Universität und der Pädagogischen Hochschule werden die Studierenden an der Fachhochschule als Bürgerinnen und Bürger zweiter Klasse behandelt", sagt der SPÖ-Chef. Man dürfe sich nicht auf den bisher erreichten Lorbeeren ausruhen. Noch immer gibt es Studierende im tertiären Bildungsbereich, die durch Studiengebühren zur Kasse gebeten werden. "Für Studenten, die mit ihrem Geld sowieso schon Haushalten müssen, ist dies eine große Belastung", so Rohr.

Rohr fordert deshalb die Abschaffung der Studiengebühren an der FHTK ab dem Sommersemester 2009. "Wenn durch die Abschaffung der Studiengebühren eine Lücke in Budget der FHTK entsteht, liegt es in der Verantwortung des Landes Kärnten, diese Lücke wenn nicht anders möglich zu schließen. Dies ist ein Punkt, in dem sich alle Parteien des Landes einig sein müssen. Wir müssen die Zeichen der Zeit erkennen. Alle Studentinnen und Studenten sind zu einem freien Studienzugang berechtigt", sagt Rohr, für den die Abschaffung der Studiengebühren an der FHTK ein zentraler Punkt in der Kärntner Bildungspolitik darstellt. Volle Unterstützung in seiner Forderung erhält Rohr von den Bürgermeistern der FH-Standorte Villach und Spittal, Helmut Manzenreiter und Gerhard Köfer.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002