Lifelong Learning Award 2008 für qualitativ beste Projekte und Mobilitätsaktivitäten

Hahn: "Lebenslanges Lernen ist der Motor unserer Wissensgesellschaft"

Wien (OTS) - "Der Preis für die innovativsten Projekte im Rahmen der Mobilitätsprogramme ist ein wichtiger Ansporn für alle, im Laufe ihrer Ausbildung bzw. ihres Berufslebens eine Auslandserfahrung einzubauen", so Wissenschaftsminister Johannes Hahn anlässlich der Verleihungsfeierlichkeiten des Awards der Nationalagentur Lebenslanges Lernen in Wien. "Dieser Schritt ist nicht nur für die umfassende Persönlichkeitsentwicklung sehr zu empfehlen, er bringt uns außerdem dem Ziel eines europäischen Hochschulraums deutlich näher. Nämlich dem Verständnis um die Vielfalt Europas, besserer Beschäftigungschancen für alle Bürgerinnen und Bürger und letztlich einem starken und geeintem Europa", ergänzte der Wissenschaftsminister, denn: "Lebenslanges lernen ist der zentrale Motor unserer Wissensgesellschaft und damit die Chance, noch stärker auf dem internationalen Parkett des Forschungs-, Wissens- und Wirtschaftsmarktes mitzumischen."

Die Nationalagentur Lebenslanges Lernen zeichnet die besten Projekte im Rahmen der vier Mobilitätsprogramme COMENIUS (für den Schulbereich), ERASMUS (für den Hochschulbreich), LEONARDO DA VINCI (für die berufliche Aus- und Weiterbildung) und GRUNDTVIG (für die Erwachsenenbildung) aus. Allen Programmen gemeinsam ist die Stärkung der Mobilität, das Verständnis für andere Kulturen und die Kenntnis der europäischen Sprachen für ein gemeinsames Europa, das auch imstande ist, Fragen wie der Alterung der Bevölkerung durch neue Bildungsherausforderungen zu begegnen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressebüro
Tel.: +43/1/53120-9007

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001