Gradmesser für Engagement im Nachwuchssport

Übungsleiterentschädigung des Landes für 513 Sportvereine

Bregenz (VLK) - Seit mittlerweile 20 Jahren bewährt sich die Übungsleiterentschädigung des Landes Vorarlberg als Anreiz zur aktiven Jugend- und Nachwuchsarbeit in den Sportvereinen. Heuer werden mehr als 670.000 Euro an 513 Vereine ausbezahlt, berichtet Sportlandesrat Siegi Stemer: "Diese Investition ist ein Gradmesser für das großartige Engagement unserer Sportvereine in der Jugendarbeit."

Bei den geförderten Vereinen wurden heuer zusammen mehr als 300.000 Übungsstunden unter qualifizierter Leitung absolviert. An der Spitze stehen traditionell die Sportarten Fußball, Turnen, Schifahren, Handball, Tennis und Leichtathletik. Einen starken Aufwärtstrend zeigen aber auch Volleyball, Radfahren, Badminton, Karate und Schwimmen.

Für Sportlandesrat Stemer ist dies auch Bestätigung für die Arbeitsschwerpunkte des Landes in der Nachwuchsförderung, die für die jungen Sportlerinnen und Sportler auch einen wichtigen Beitrag in der Persönlichkeitsentwicklung bedeutet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002