ÖSTERREICH: Claudia Haider nimmt erstmals zu Gerüchten über ihren verstorbenen Mann Stellung

Claudia Haider im Interview: "Mein Mann war nicht homosexuell. Hoffe, dass die Gerüchte damit endlich vom Tisch sind."

Wien (OTS) - In einem Interview für die heute, Donnerstag, erscheinende Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH nimmt Claudia Haider, die Witwe des vor zwei Monaten tödlich verunglückten Kärntner Landeshauptmanns, erstmals zu Gerüchten über das Privatleben Jörg Haiders Stellung.
Vor allem deutsche Medien hatten Spekulationen über die sexuelle Orientierung Haiders angestellt.
Claudia Haider: "Als er noch lebte, kamen die Gerüchte immer wieder auf, aber da konnte er sich selbst wehren. Jetzt muss ich es für ihn tun, weil die Gerüchte nicht haltbar sind. Jörg war nicht homosexuell... Ich hoffe, dass die Gerüchte damit endlich vom Tisch sind. Denn ich finde es pietätlos und unerträglich, dass meine Familie und ich immer damit konfrontiert werden."
Hinter den Gerüchten vermutet Claudia Haider Methode. Haider gegenüber ÖSTERREICH: "Weil man ihn in seiner politischen Arbeit nicht angreifen konnte, wurde es manchmal zur Methode, sich aus der Gerüchteküche etwas zusammenzubrauen, um die politischen Erfolge zu torpedieren."
Claudia Haider äußert in dem Interview auch Skepsis über die offizielle Unfallversion. Die Witwe meint, es blieben "viele Fragezeichen stehen". Haider: "Ich bin überzeugt, dass der Tod vom Schicksal vorgegeben ist. Aber rund um die Interpretation seines Todes gibt es viele Ungereimtheiten und die schaue ich mir an und versuche Aufklärung in das Geschehene zu bringen."
Dass ihr Mann zum Zeitpunkt des Unfalls schwer alkoholisiert war, bezweifelt Claudia Haider. Zumindest bis 24 Uhr sei ihr Mann vollkommen nüchtern gewesen, außerdem, so Haider: "Mein Mann war ein Genusstrinker und ein Marathonläufer, der auf seine Gesundheit acht gab."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001