Donaustadt: Dia-Vortrag "Nationalpark Hohe Tauern"

Wien (OTS) - Einmal mehr präsentiert der erfahrene Reisende Ing. Josef Stancl einen Dia-Vortrag im Bezirksmuseum Donaustadt (in Wien 22., Am Kagraner Platz 53/54). Früher zeigte der Fotograf Bildmaterial aus fernen Landen. Am Mittwoch, 10. Dezember, sind erstmals Impressionen aus der heimischen Bergwelt zu sehen. Im Laufe von zehn Jahren war Ing. Josef Stancl regelmäßig mit der Kamera in den Hohen Tauern unterwegs und wartet nun im Museum im "Alten Feuerwehrhaus" mit durchaus beeindruckenden Aufnahmen auf. Die Dia-Schau "Bergerlebnisse im Nationalpark Hohe Tauern" beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Der Vortragende setzt sich für einen sorgsamen Umgang mit der Natur ein.

Interessante Motive hat der routinierte Fotograf an vielerlei Orten entdeckt, zum Beispiel im Kalser Tal, im Virgen Tal und im Rauriser Tal. Neben Ansichten vom Großglockner sind Stancls Blumen-Fotos besonders reizvoll. Der Naturfreund zeigt Wasserfälle und Wildbäche, offenbart dem Publikum die Schönheit der Gletscherregion und lässt die Zuseher an manchem Gipfelsieg teilhaben. Dies und noch mehr hat der versierte Lichtbildner in gefälligen Aufnahmen festgehalten. Diese Veranstaltung ist Jung und Alt gleichermaßen zu empfehlen.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Donaustadt: www.bezirksmuseum.at/donaustadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007