Zollamtssteg wieder geöffnet

Barrierefreier Zugang nach Umbau

Wien (OTS) - Nach rund fünfmonatiger Bauzeit ist der Zollamtssteg ab heute wieder ungehindert zu begehen. Durch die Bauarbeiten ist der Steg nun behindertengerecht ausgebaut. Die Gehwegkonstruktion ist in Anlehnung an den Urzustand mit einer dichte Gehwegkonstruktion ausgestattet, die Zugänge sind statt über Stufen mit Rampen verbunden.****

Fakten zum Steg

Der Zollamtssteg ist eine Brücke für FußgängerInnen, der die Schallauzerstraße und die Vordere Zollamtsstraße über den Wienfluss verbindet. Im Zuge der Regulierung des Wienflusses und des Baus der Stadtbahn 1899/1900 wurde von Martin Paul der stählerne Steg konstruiert. Die architektonische Ausgestaltung stammt von Josef Hackhofer und Friedrich Ohmann, für die Stahlbauarbeiten war Anton Biró zuständig. Die Bogenbrücke reicht weit unter das Niveau des Gehwegs, so dass für die U-Bahn, die in schräger Richtung - von beiden Seiten aus einem Tunnel kommend - den Wienfluss quert, der Eindruck einer Tordurchfahrt entsteht. Das Objekt steht unter Denkmalschutz. (Schluss) wu

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005