Theater an der Wien: Umbesetzung in INTERMEZZO

Premiere am 11. Dezember 2008

Wien (OTS) - Auf Grund einer vokalen Erschöpfung hat KS Soile Isokoski die Titelpartie der Christine in Richard Strauss "Intermezzo" zurücklegen müssen. Die Schweizer Sopranistin Carola Glaser hat kurzfristig diese äußerst schwierige Partie übernommen und wird an der Seite von KS Bo Skovhus alle fünf Aufführungen im Theater an der Wien unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko singen.

Carola Glaser wurde in Basel geboren und absolvierte Ihre Gesangsausbildung in New York am Mannes College of Music und in Basel bei Kurt Widmer. Regelmäßige Gastauftritte führen die Künstlerin an die Komische Oper in Berlin, nach Basel, Hannover, Rom und an die Oper Frankfurt. Die Christine in Richard Strauss Intermezzo hat sie bereits mit viel Erfolg in Freiberg gesungen.

Infotelefon: +43 1 588 30-660
Kartenbüro & Abonnements: +43 1 588 30-535
Wien Ticket: +43 1 588 85
Online: www.theater-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro THEATER AN DER WIEN
Sabine Seisenbacher
Corporate Communications / VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GmbH
Linke Wienzeile 6 / A-1060 Wien
Tel: +43-1-588 30-661 / Fax: +43-1-588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at
www.theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008