Medaille für Sonovista bei European e-Inclusion Awards

Sonovista gemeinsam mit Telekom Austria bei "European e-Inclusion Awards 2008" mit Medaille in Kategorie "Digital Literacy" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Am 1.12.2008 wurden im Wiener Rathaus erstmals die "European e-Inclusion Awards" vergeben. Gemeinsam mit Telekom Austria TA AG wurde Sonovista als einziges Unternehmen der heimischen Creative Industries mit dem Projekt Buntes Fernsehen Engerwitzdorf für den begehrten Preis nominiert. Das Projekt zählt damit zu den fünf besten Projekten Europas in der Kategorie "Digital Literacy" und wurde mit der "e-Inclusion-Medaille" ausgezeichnet. Insgesamt wurden 469 internationale Top-Projekte eingereicht.

Bei den dieses Jahr erstmals vergebenen "e-Inclusion Awards" kann sich Sonovista als einziges österreichisches KMU der Creative Industries über eine Nominierung und damit eine "e-Inclusion-Medaille" freuen. Die internationale Jury wählte das Projekt Buntes Fernsehen Engerwitzdorf, gemeinsam realisiert von Sonovista und Telekom Austria TA AG, aufgrund seines innovativen Gebrauchs von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) aus. Bei den "e-Inlcusion Awards" werden jene Projekte ausgezeichnet, die digital und sozial benachteiligte EuropäerInnen dabei unterstützen, eine aktivere Rolle in der Gesellschaft zu spielen. Mit dem Platz auf der Shortlist gehört Sonovista zu den 35 Finalisten von insgesamt 469 eingereichten Top-Projekten und zu den fünf besten in der Kategorie "Digital Literacy", in der die Vermittlung von e-Skills im Vordergrund steht.

Buntes Fernsehen Engerwitzdorf ist ein Pilotprojekt zur Zukunft des Fernsehens unter BürgerInnenbeteiligung. Es wurde bereits 2004 gemeinsam mit Telekom Austria und den BürgerInnen der oberösterreichischen Gemeinde Engerwitzdorf entwickelt. Der Einsatz neuer Kommunikationsmittel wie Breitbandtechnologie und IPTV (Internet Protocol Television) ermöglicht BürgerInnen, das Programm selbst zu gestalten und die eigenen Beiträge über aonTV von Telekom Austria den anderen Gemeindemitgliedern direkt am TV-Gerät zu präsentieren.

Marc Miletich, Geschäftsführer Sonovista: "Es geht darum, NachbarInnen über eine neue Form des Fernsehens einander wieder näher zu bringen. Dabei gestalten BürgerInnen die Inhalte selbst, vielfältig und authentisch. Die lokale Berichterstattung auf Augenhöhe soll dazu beitragen, dass die Kommunen in einer Region ihre eigene, mediale Identität ausbilden, zusammenwachsen und zur Kooperation angeregt werden. Im Sinne des 'e-Inclusion-Gedankens' unterstützen wir alle Bevölkerungsgruppen dabei, ganz einfach mitzumachen!"

"Digital Literacy" im ländlichen Raum

Sonovista hat BürgerInnen aller Altersgruppen und unterschiedlicher sozialer Herkunft ermutigt und umfangreich dabei unterstützt, aktiv bei der Programmgestaltung von Buntes Fernsehen mitzuwirken. Mit Seminaren in allen Bereichen der Videoproduktion, von Redaktion über Kamera und Schnitt bis zur Vermittlung von Schlüsselfertigkeiten bei der Nutzung moderner Kommunikationstechnologien ist es gelungen, die ländliche Bevölkerung in die Lage zu versetzen, ihre eigenen Geschichten in ihrer eigenen Sprache zu erzählen und selbst in der Region über das Fernsehgerät zu verbreiten.

Nachhaltigkeit der Projektvision am 3.12.2008 zu erleben

Bereits im Jahr 2004 war die Projektvision von Sonovista und Telekom Austria vom "e- Inclusion-Gedanken" getragen. Über einen barrierefreien Zugang, das TV-Gerät, sollten Menschen einer Region mehr übereinander erfahren. Dass das Konzept noch nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat, ist bei der diesjährigen Jubiläumsgala in Engerwitzdorf zu sehen. Am 3.12.2008 werden bereits zum fünften Mal die "Goldenen Delfine" für die besten von BürgerInnen selbst gestalteten Beiträge aus der Region verliehen. Gab es im ersten Jahr noch 24 Einreichungen, zeigt der Einreichrekord von 155 Videobeiträgen im Jahr 2008, dass das Konzept des interaktiven Bürgerfernsehens lebendig und nachhaltig tragfähig ist.

Engerwitzdorf mittlerweile internationaler Teststandort

Durch das EU-Forschungsprojekt CITIZEN MEDIA  social change wurde Engerwitzdorf zum internationalen Teststandort. 16 Partner aus acht Ländern erforschen gemeinsam zukunftsweisende Anwendung zur Vernetzung europäischer BürgerInnen, die von Anfang an direkt in die Entwicklungsarbeit eingebunden sind. Internationale Konzerne wie NDS und europäische Forschungseinrichtungen installierten in den vergangenen Monaten die neuesten Prototypen in Engerwitzdorfer Haushalten. In der Auftaktveranstaltung der e-Inclusion EU-Ministerkonferenz, die vom 30.11. bis 2.12.2008 mit über 1000 Delegierten in der Messe Wien stattfand, stellte DI Dr. Boris Nemsic, Generaldirektor der Telekom Austria Gruppe, in seiner Eröffnungsrede die Ergebnisse des Teststandorts Engerwitzdorf den internationalen Spitzenvertretern aus Politik und Wirtschaft vor.

Mehrfach ausgezeichnete Innovationskraft aus Österreich

Als KMU der österreichischen Creative Industries entwickelt Sonovista Medienformate und Community-Applikationen für die vernetzte, audiovisuelle Kommunikation von Unternehmen, Organisationen und Gemeinschaften. Aber nicht die eingesetzte Technologie, sondern die Aktivierung von Menschen und die Entfesselung ihrer Kommunikationskraft und Kreativität stehen für Sonovista im Vordergrund. Nach dem Innovationspreis des Staatspreises Multimedia & eBusiness 2005 sowie dem Innovationspreis des Staatspreises Public Relations 2006 ist die Medaille im Rahmen des "European e-Inclusion Awards 2008" die dritte bedeutende Auszeichnung für das Projekt Buntes Fernsehen Engerwitzdorf und die Arbeit von Sonovista in Folge.

Marc Miletich: "Die Auszeichnung mit einer Medaille in der Kategorie 'Digital Literacy' der 'European e-Inclusion Awards 2008' freut uns natürlich sehr. Auch wenn wir den Award nicht erhalten haben, so haben wir doch das internationale Spitzenfeld erreicht. Die Nominierung zu einem der fünf besten Projekten durch die internationale Jury bestärkt uns in unserer Unternehmensphilosophie, den Menschen in den Mittelpunkt moderner Informations- und Kommunikationstechnologie zu stellen!"

Rückfragen & Kontakt:

Marc Miletich, Geschäftsführer Sonovista
marc.miletich@sonovista.com
Tel.: +43-664-846 60 60
Presse-Information, Links und Fotos:
http://www.sonovista.com/Downloads-Downloads.html
www.buntesfernsehen.at
www.goldenerdelfin.at
www.ist-citizenmedia.org
www.telekomaustria.at
www.telekomaustria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006