Hofer: Bewusstsein für den Kauf von österreichischen Produkten stärken!

FPÖ will Sendung "Made in Austria" wiederbeleben

Wien (OTS) - "Ich setzte mich dafür ein, dass wieder eine Sendung nach dem Vorbild von ‚Made in Austria’ ins Leben gerufen wird." Mit diesem Vorschlag lässt heute der freiheitliche Umweltsprecher NAbg Norbert Hofer aufhorchen. "Die von 1980 bis 1992 ausgestrahlte Quizsendung bewarb ausschließlich österreichische Produkte. Der Sieger wurde ebenfalls mit österreichischen Erzeugnissen belohnt. Mit dem Format wurde ein Bewusstsein für die qualitativ hochwertigen heimischen Erzeugnisse geschaffen."

Hofer weiter: "Gegenwärtig ist dieses Bewusstsein, beim Kauf auf heimische Produkte zu achten und damit die österreichische Wirtschaft zu unterstützen, leider nicht besonders groß. Es muss uns aber daran gelegen sein, dieses Bewusstsein zu stärken. Dafür setze ich mich ein. Eine sinnvolle und gute Maßnahme um dies zu bewirken wäre eine Fernsehsendung nach dem Modell ‚Made in Austria’ einzuführen, in der ganz speziell österreichische Produkte beworben werden."

"Dies hätte viele positive Effekte", führt der freiheitliche Abgeordnete aus. "Denn der Griff zu österreichischen Produkten dient der österreichischen Wirtschaft, sichert unsere heimischen Arbeitsplätze und schützt die Umwelt, da durch die kürzeren Transportwege weniger Abgase produziert werden. Daher werde ich im Nationalrat beantragen, wieder einen Sendungstypus ‚Made in Austria’ ins Leben zu rufen", so Hofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002