ÖSTERREICH-Umfrage: Vorschusslorbeer für neue Regierung, Pröll legt zu

66 Prozent glauben: Neue Regierung besser als alte, 70 Prozent: Pröll ist besser als Molterer

Wien (OTS) - Laut einer Umfrage für die heutige Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH statten die Österreicher die neue Regierung mit einem großen Vertrauensvorschuss aus: 66 Prozent der Österreicher sind der Meinung, die neue sei besser als die alte Regierung, 56 Prozent sind mit dem Programm der Regierung Faymann/Pröll zufrieden. Auffallend gute Werte kann Vizekanzler Josef Pröll verzeichnen: 70 Prozent glauben, dass er der bessere Vizekanzler sei als sein Vorgänger Wilhelm Molterer - im Vergleich: 57 Prozent halten Werner Faymann für den besseren Kanzler als Alfred Gusenbauer.
Auch in der Kanzler-Direktwahlfrage konnte Pröll aufholen. Er liegt mit Faymann Kopf an Kopf: 39 Prozent (plus 4%) würden Pröll wählen, 42 (unverändert) Faymann.
Bei der Frage, von welchem Regierungsmitglied sich die Österreicher am meisten erwarten, liegt Pröll ebenfalls vorne: 73 Prozent erwarten sich "viel" von ihm. Faymann liegt mit 69 Prozent auch in dieser Frage knapp dahinter. Sensationell die Werte der Justizministerin in spe, Claudia Bandion-Ortner: 65 Prozent erwarten sich viel von ihr. 67 Prozent halten ihre Kür für eine gute Idee. Bei der Sonntagsfrage ist der Abstand zwischen SPÖ und ÖVP geschrumpft. Die SPÖ käme demnach auf 32 Prozent (minus 3%), die ÖVP bliebe unverändert bei 27 Prozent. Die FPÖ hält bei 18, die Grünen bei 12 und das BZÖ bei 9 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001