EuroMillionen: Niederösterreicher gewinnt 28 Mio. Euro.

Dritthöchster EuroMillionen Gewinn in Österreich

Wien (OTS) - 2008 ist das Jahr der großen Gewinne für österreichische EuroMillionen Spielteilnehmer. Bereits zum dritten Mal erzielte heuer ein Österreicher "5 plus 2 Richtige".

Der Europot war mit mehr als 28 Millionen Euro gefüllt, da in der Vorwoche niemand den ersten Rang getippt hatte. Der Sologewinner aus Niederösterreich, der seine Quicktipps im Industrieviertel abgegeben hatte, gewinnt 28.044.446,- Euro. Das ist der dritthöchste Gewinn, der jemals in Österreich erzielt wurde.

Insgesamt gibt es vier Österreicher, die den ersten Gewinnrang, den Europot, erraten haben:

55.609.411,00 Kärnten, Mai 2008 28.912.566,00 Vorarlberg, März 2008 28.044.446,00 Niederösterreich, November 2008 6.452.983,00 Wien (2 Gewinne auf einer Quittung) April 2006

Den höchsten Gewinn bei EuroMillionen erzielte eine Gewinnerin aus Irland mit 115,436.126,- Euro im Juli 2005.

EuroMillionen wurde im Februar 2004 in Frankreich, England und Spanien eingeführt. Im Oktober 2004 kamen Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz dazu. Die Spielformel lautet "5 aus 50" plus "2 aus 9". Es gibt insgesamt zwölf Gewinnränge. Den Europot knackt, wer die "5 plus 2 Richtigen" getippt hat.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien
win2day.at, lotterien.at
Gerlinde Wohlauf, Tel.: 01 790 70 / 1920

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001