Der scharfe Blick für eine scharfe Wahrnehmung

Wien (OTS) - Scharfe Augen sind eine wesentliche Voraussetzung, um unsere Umwelt wahrnehmen zu können. Dass wir etwas wahrnehmen können, verdanken wir unseren Sinnen. Aber was nehmen wir wirklich wahr, wenn wir etwas sehen?

Die Art und Weise der Wahrnehmung hängt von vielen Faktoren in uns und rund um uns ab. Der Wahrnehmungsprozess ist kompliziert und verläuft etappenweise auf verschiedenen Ebenen ab. Zunächst erregt ein Reiz der Umwelt unsere Aufmerksamkeit. Unser Blick fällt auf ein bestimmtes Objekt oder auf eine bestimmte Situation und fängt diese als Wirklichkeit auf. Tatsächlich nehmen wir nur Bruchteile eines Reizes, einer Situation oder eines Gegenstandes wahr. Die Qualität der Abbildung auf der Netzhaut bestimmt die Qualität der sensorischen Wahrnehmung. Umso wichtiger ist die Qualität der abgebildeten Wirklichkeit. Die Qualität unseres Sehens hängt von der Genauigkeit und Schärfe der sensorischen Wahrnehmung ab.

Die erfolgte optische Wahrnehmung - mit einem Anteil von ca. 80 % der Gesamtwahrnehmungen - ist für unsere sensorische Wahrnehmung von größter Bedeutung. In diesem Gefüge hat DAS AUGE die Funktion, das Licht zu sammeln, zu fokussieren und in neuronale Signale zu übersetzen. Die Signale werden an das Gehirn weitergeleitet. Die Umsetzung der Lichtreize in neuronale Signale ist der kritische Punkt. Sie bestimmen die Qualität der Wahrnehmung. Die in den Lichtwellen enthaltenen Informationen werden in Nervenimpulse verwandelt. Genau dieser Vorgang findet in der Netzhaut im Augenhintergrund statt.

Wir organisieren also unsere Wahrnehmung. So verhelfen z.B. Licht, Tiefe, Schärfe, Farbe, Kontur und Konstanz die Position des Objektes im Raum dreidimensional einzuordnen. Wir identifizieren und erkennen den ursprünglichen Reiz. Die Organisation unserer Empfindungen findet im Gehirn statt. Dort werden die empfangenen Reize erkannt (identifiziert) mit vorhandenen Erfahrungen verglichen, eingeordnet oder neu zugeordnet. Alle sensorischen Wahrnehmungen werden durch Verarbeitung zu Erfahrungen und sind so für unsere Reaktionen und unser Verhalten maßgeblich.

Die scharfe Wahrnehmung ist ein wesentlicher Bestandteil für die Qualität unseres Sehens und schafft so unsere persönliche Wirklichkeit. Der scharfe Blick ist für unsere optimale Reaktion eine Bedingung, sagt Landesinnungsmeister Anton Koller. Einer von vielen Gründen, warum sich viele KonsumentInnen vertrauensvoll an die Wiener Optiker und Optometristen wenden.

Rückfragen & Kontakt:

Anton Koller, MSc. Clinical Optometry, Landesinnungsmeister
Landesinnung Wien der Augenoptiker, Tel.: 01/51450-2208

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LWA0001