"Israel-Bim" fährt zu Christkindlmärkten

Wien (OTS) - Aus Anlass des heurigen Jubliläums des 60jährigen Bestehens des Staates Israel wurde seitens der isrealischen Botschaft in Kooperation mit der Magistratsdirektion-Auslandsbeziehungen ein besonderes Imageprojekt gestartet: Seit August fährt eine Sonder-Israel-Straßenbahn hauptsächlich am Wiener Ring entlang. Sie trägt ein spezielles Design, das Bilder aus Israel zeigt und bietet im Inneren Multimedia-Unterhaltung und weitere Information über das Land. Diese Bilder stammen von den beiden israelischen Fotografen Gilad Benari und Roie Galitz. An den vier Advent-Sonntagen (30.11., 7.12., 14.12. und 21.12) wird es spezielle Fahrten mit der "Israel Bim" geben - sie fährt zu sieben Wiener Christkindlmärkten. Die Fahrt beginnt jeweils um 16.15 Uhr vom Karlsplatz (Oldtimer-Station) und führt zu den Märkten am Maria Theresien-Platz, Rathaus, zum Alten AKH, Spittelberg, nach Schönbrunn, zum Oberen Belvedere und wieder zurück zum Karlsplatz. Die gesamte Fahrt dauert ca. 2 Stunden. Die Fahrten sind kostenlos.

o Näheres Informationen unter: http://vienna.mfa.gov.il/mfm/web/main/missionhome.asp?MissionID=5&

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
OAR Silvia Bankl
MD-Auslandsbeziehungen
Telefon: 01/4000-82565
E-Mail: silvia.bankl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024