Wiener Vorlesungen: Urbanität ist Vielfalt

Wien (OTS) - Mit gleich drei Veranstaltungen im Dezember widmen
sich die Wiener Vorlesungen dem Thema Urbanität und Zuwanderung. Unter dem Titel "Urbanität ist Vielfalt - Vielfalt ist Kultur" wird ein Einblick in die Wiener Stadtkultur als Spannungs- und Begegnungsfeld vielfältiger Kulturen gewährt.

Die erste Veranstaltung, am 2. Dezember, 19:00 Uhr, startet mit einer Podiumsdiskussion zu den Themen Zuwanderung und Stadtentwicklung, Architektur und Wohnen. Unter dem Titel "Veränderung der Städte als Spiegelbild demografischer Entwicklungen" diskutieren Jens Dangschat (Soziologe, TU Wien), Michael Diem (MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung), die ArchtitektInnen Feria Gharakhanzadeh, Walter Stelzhammer (Vorsitzender BAIK) und Sne Veselinovic sowie der Architekturtheoretiker Jan Tabor.

o Ort: Österreichische Beamtenversicherung, Atrium, 1., Grillparzerstr. 14

Die zweite Veranstaltung, am 10. Dezember, 19.00 Uhr, thematisiert die Integration von MigrantInnen in den Wiener Kunst-und Kulturbetrieb. Im Zuge einer Gesprächsrunde mit Theater- und Filmausschnitten werden junge KünstlerInnen mit Migrationshintergrund zu Wort kommen. Unter anderem diskutieren Seher Cakir (Autorin und Journalistin), Jakob Erwa (Regisseur) und Asli Kislal (Regisseurin) sowie die SchauspielerInnen Tlaha Akpinbar, Oktay Günes und Ivana Nikolic.

o Ort: 3raum-Anatomietheater, 3., Beatrixgasse 11

Den "interkulturellen Dialog als Aufgabe des Museums" konkretisiert die dritte Veranstaltung am 16. Dezember, 19.00 Uhr. Auch hier werden im Zuge einer Gesprächsrunde Fragen über den Beitrag von Kultureinrichtungen zur kulturellen Identität aufgeworfen und beantwortet. Es diskutieren Esther Arafune-Suranyi und Ursula Leitgeb (Kunsthalle Wien), Renate Goebl (Beraterin für Kulturprojekte), Christa Nowshad (Museum Arbeitswelt Steyr) und Isabel Termini (Wien Museum).

o Ort: 1., Wien Museum am Karlsplatz

Die Reihe "Urbanität ist Vielfalt - Vielfalt ist Kultur" ist eine Kooperation von EDUCULT (www.educult.at) und den Wiener Vorlesungen. Um Anmeldung für die einzelnen Gespräche unter der E-Mail-Adresse sanem.altinyildiz@educult.at wird gebeten. Informationen auch unter www.vorlesungen.wien.at. (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Vorlesungen
Univ.-Prof. Dr. Hubert Ch. Ehalt (Inhalt)
Susanne Strobl (Organisation)
Telefon: 01 4000-88741, -88744, -88747
E-Mail: post@vorlesungen.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022