APA-Geschäftsführer Vyslozil geht in den Ruhestand

Er hinterlässt ein wirtschaftlich höchst profitables Unternehmen - APA budgetiert für 2009 ein Wachstum von vier Prozent

Wien (OTS) - Trotz internationaler Wirtschafts- und
Konjunkturkrise blickt die APA - Austria Presse Agentur positiv in die Zukunft. Das berichtete der scheidende Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil bei einem Hintergrundgespräch am Donnerstagabend. Als er die APA vor nunmehr 26 Jahren übernahm, hatte die Agentur einen 40 Jahre dauernden Überlebenskampf hinter sich. Wenn sich der 63-Jährige mit Jahresende aus der Nachrichtenagentur zurückzieht, hinterlässt er ein profitables Unternehmen. Das Budget für 2009, das noch unter Vyslozil erstellt wurde, sieht für die APA ein Wachstum von vier Prozent vor.

In den vergangenen 26 Jahren hat Vyslozil den Umsatz der Nachrichtenagentur von rund sieben Millionen Euro im Jahr 1982 auf knapp 60 Millionen Euro in diesem Jahr gesteigert. Die APA ist damit laut ihrem Geschäftsführer die am stärksten wachsende europäische Nachrichtenagentur. Angesichts der Konjunkturkrise werde zwar auch die APA "nicht ohne Schrammen davonkommen, ich bin mir aber sicher, dass das Unternehmen bei dem neuen Management in allerbesten Händen ist", so Vyslozil. Die Krise werde die APA daher sicherlich "gut meistern".

Das meiste Geld verdient die APA heutzutage mit ihren Tochterfirmen. Die Redaktion, der so genannte Basisdienst, erwirtschafte nur etwa ein Drittel des Gesamtumsatzes. Bei anderen Agenturen seien das bis zu 70 Prozent, so Vyslozil. Daher sieht er das künftige Wachstumspotenzial der APA vor allem in den Töchtern, etwa bei der IT, die sich als "Outsourcing-Partner" eigne - "es gibt ja große Unternehmen, die in diesem Bereich derzeit Auslagerungen planen", so der Geschäftsführer.

Die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Agentur sieht Vyslozil als Basis für ihre politische Freiheit. So spiele in der APA die Einflussnahme seitens der Politik "nicht die geringste Rolle", worauf der APA-Geschäftsführer stolz ist. Auch bei der Besetzung wichtiger Posten gebe es nicht einmal "den Anflug von politischer Einwirkung", nicht zuletzt, weil sie "nicht den Funken einer Chance" hätte.

Mit Jahresende zieht sich Wolfgang Vyslozil als Geschäftsführer der APA zurück und übergibt das Ruder an die hausinternen Nachfolger Peter Kropsch und Konrad Tretter. Der Medienbranche, in der er mehr als die Hälfte seines Lebens tätig war, wird Vyslozil unter anderem als Universitätslektor erhalten bleiben. Weiters will sich der 63-Jährige als Autor betätigen und ein Buch über "Unabhängige Nachrichtenagenturen" verfassen.

Dr. Wolfgang Vyslozil wurde am 12. November 1945 in Meiningen/Thüringen geboren. Er wuchs in Klosterneuburg auf und studierte an den Universitäten Salzburg und Linz Kommunikationswissenschaft und Betriebswirtschaftslehre. Seine Dissertation schrieb er über den systemtheoretischen Ansatz des Soziologen Niklas Luhman bei Professor Michael Schmolke in Salzburg.

Seine Berufslaufbahn startete Vyslozil 1974 im Wiener Pressehaus als Assistent der Geschäftsführung der Tageszeitung "Die Presse". 1976 wurde er stellvertretender Geschäftsführer des Traditionsblattes. Als Vertreter der "Presse" gehörte er schon damals dem Aufsichtsrat der APA an. 1982 wurde Vyslozil zum Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der APA bestellt.

Neben seiner Arbeit für die Austria Presse Agentur fungiert der mittlerweile dienstälteste Agenturchef Europas als Präsident der Vereinigung der europäischen Nachrichtenagenturen ("European Alliance of News Agencies"). Seit 2005 ist er Träger des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik und 2007 wurde Vyslozil als "Medienmanager des Jahres" ausgezeichnet. In seiner Freizeit ist er Hobby-Läufer, Bergsteiger und Segler mit Feriendomizil am Attersee. Er ist seit mehr als 35 Jahren verheiratet und Vater eines Sohnes.

Bildmaterial, Lebenslauf und Hintergrundinformationen:
www.apa.at/pressespecials

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Leitung Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001