Bundesminister Hahn begrüßt Agentur für wissenschaftliche Integrität

Wien (OTS) - Bundesminister Johannes Hahn begrüßt die Gründung der Agentur für wissenschaftliche Integrität und "dankt dem Präsidenten des Wissenschaftsfonds, Christoph Kratky, und seinen 15 Mitstreitern für die rasche Umsetzung seiner in Alpbach 2008 erhobenen Forderung nach Gründung einer solchen Einrichtung". "Damit können Vorwürfe wissenschaftlichen Fehlverhaltens an Universitäten und Forschungseinrichtungen an eine unabhängige Kommission delegiert werden, die diese Vorwürfe prüft und wertet.", so Forschungsminister Hahn weiter und erinnert daran, "dass das Wissenschaftssystem seine Fähigkeit zur Selbstreinigung somit unter Beweis gestellt hat!"

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Mag. Doris OSTERMANN, Tel.: +43/1/53120-9006

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002